Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Omar Souleyman


Fr 5

April

2019

Einlass: 19:00

Beginn: 20:00

Nachdem er Omar Souleymansind im Jahr 2018 durchaus rar gemacht hat in Deutsch-land, wird er im Jahr 2019 zu vorerst zwei exklusiven Auftritten zurück kommen.Wer Omar Souleyman verpasst hat, kann sich jetzt darauf freuen ihn entweder Hamburgoder in Berlin live mit Titeln aus seinem aktuellen Album erleben.Der Nachfolger von „Bahdeni Nami“aus demJahr 2015, „To Syria, With Love“, istSouleymans dritte Studioalbum. Es ist eine musikalische und lyrische Abkehr von seinem vorherigen Material, mit Schwerpunkt auf aufwändigereKeyboard-und Techno-Elemente. Ganz abgesehen vom politischen Aspekt,teilt Souleyman bewusst diese persönliche Ode an sein Heimatland, wobei er seine emotionale Verbindung zu Land und Leuten betont, aber nicht ohne Kummer im Hinblick auf den aktuellen Zustand der Nation.“Es ist sechs Jahre her, dass ich weg musste, und ich bin es leid, nach meiner Heimatzu suchen und nach meinen Lieben zu fragen. Meine Seele ist verwundet und es ist, als hätte ich Staub in den Augen“, singt Souleyman auf seinem letztenAlbum. „Wir sind im Exil, und unsere Nächte sind lang. Unsere Heimat ist unser einziger Komfort. Das Leben verursachte uns so viel Schmerz -unsere Wunden sind zu viele und jede Wunde ruft: „Wir vermissen Al-Jazira“.“

Überlagert von komplexen elektronischen Arrangements von Hasan Alo, verbindet sich die neue Musik mit Texten und Gedichten, die von Souleymans langjährigem Mitarbeiter Shawah Al Ahmad mitgeschrieben wurden. Mittlere bis schnelle Dabke-und Baladi-Stile sind überall stark vertreten, da Souleyman seine übergreifende Sehnsucht nach kollekti-vem Frieden ausdrückt. Souleyman, der mit Björk und Four Tet zusammengearbeitet hat, begann seine Karriere als erfolgreicher Hochzeitssänger und veröffentlichte fast 500 Live-Alben, bevor 2011 in seiner Heimat Syrien der Bürgerkrieg ausbrach. Dann zog er in die Türkei und veröffent-lichte Wenu Wenu Wenu 2013 über Ribbon/Domino, das die NPR nannte, „…ein Mix, derso viszeral, aufregend und intensiv ist, dass die mysteriöse Materie der irdischen Grenzen kaum die Zeit wert zu sein scheint, um sie zu betrachten“. Die Veröffentlichung von Bahdeni Nami im Jahr 2015 wurde von vielen Kritikern gelobt, darunter The Guardian, der verkündete: „Es ist so schnell, dass der einzig richtige Wegsich damit auseinanderzusetzen bestehtdarin, DeineGliedmaßen zappeln zu lassen. Die Melodien sind sowohl abrasiv als auch überschwänglich und zwitschernendlos wie rauherVogelgesang.“Er hat seinen wachsenden Status als Weltmusik-und Elektronik-Ikone gefestigt und eine umfangreiche internationale Fangemeinde aufgebaut, nachdem er auf Tourneen war und bei großen Festivals wie Glastonbury, Bonnaroo, Pitchfork Paris und Roskilde aufgetreten ist. Seit seiner Gründung im Jahr 2013 ist Souleyman „Anwalt“der Wohltätigkeitsorganisation „Our Heart Aches for Syria“, die in Zusammenarbeit mit Doctors Without Borders arbeitet. Im selben Jahr trat er beim Friedensnobelpreiskonzert in Norwegen auf.