PROGRAMM

Festsaal Kreuzberg Programm

VERSCHOBEN

Mi 1

Dezember

Verschoben Little Dragon

Verschoben Little Dragon

New me, same us Tour

Einlass: 19:00 Beginn: 20:00

Aufgrund der anhaltenden Covid-Pandemie müssen wir die für diesen November und Dezember geplanten Little Dragon-Shows verschieben. Wir arbeiten an neuen Terminen für 2022, die in Kürze bekannt gegeben werden. Tickets behalten für den Nachholtermin im Jahr 2022 ihre Gültigkeit und müssen nicht zurückgegeben werden. >>> Hier findet ihr alle wichtigen Antworten zu Fragen zu Konzertabsagen und Verschiebungen: https://meltbooking.com/konzertabsagen-und-verschiebungen/ Sie sind selten, aber es gibt sie, diese Sorte von Bands, bei denen scheinbar jede einzelne kreative Komponente ineinander passt, um in schier unerschöpfliche Originalität zu münden und schließlich eine Geschichte zu erzählen die stimmig ist, jedoch keineswegs monoton. Little Dragon sind eines dieser raren Exempel, die im Laufe der Zeit und mit der richtigen Portion Bauchgefühl Einzigartiges schaffen. Vier Freunde, die mit ihrer gemeinsamen Leidenschaft erfolgreich sind. Ihre Geschichte beginnt Mitte der Neunziger im schwedischen Göteborg. Frontfrau Yukimi Nagano, Drummer Erik Bodin und Bassist/Keyboarder Fred Wallin (den Big Boi von Outkast liebevoll ‘Freaky Fred’ nennt) lernen sich in der Schule kennen. Ihre ersten musikalischen Gehversuche blieben eben diese. Yumiki spielte langsam mit dem Gedanken eine Solokarriere anzustreben. Doch Anfang 2000 trafen die Drei auf den Sythie-verliebten Håkan Wirenstrand, die noch fehlende Zutat sozusagen. 2007 folgte das Debütalbum Little Dragon mit der Durchbruch-Single „Twice“. Während der Erfolg im heimischen Schweden erst einmal Ausblieb, führte der Song in den USA eine Art Eigenleben und brachte der Band ihre ersten eigenen Shows in Los Angeles ein. Als 2009 das elektronischer anmutende Folgealbum erschien, lud Damon Albarn Little Dragon prompt als Tour-Support auf die Gorrilaz „Plastic Beach“-Tour ein. Von da an ging es für Little Dragon steil bergauf. Ständig unterwegs, entstand das dritte Album der Band auf Tour und zwischendurch. Mit „Ritual Union“ etablierte sich das Quartett endgültig als Vorreiter experimenteller Popmusik. Nach über einer Dekade im Musikgeschäft trägt die Band ihren Sound weiter und modifiziert ihn zu einer Mischung aus Downtempo und treibenden, elektronischen Beats. Als gelungenen Beweis liefern sie 2017 ihre fünfte Platte "Season High" ab. Wie kaum eine andere Band schaffen Little Dragon hohe Emotionalität in Klänge zu kleiden, die Herz und Tanzbein gleichermaßen zucken lassen. Live kommt das noch stärker zum Tragen, da im Herzen ihrer Bühnenshows oft schweißtreibende Percussions den wilden Schlag angeben, den nur Yukimi mit ihrer wundervollen, weltfernen Stimme im Zaum zu halten vermag. Im November kann man diese Erfahrung endlich wieder hierzulande machen.

Sa 04

Dezember

Wena! J.A.M.E

Wena! J.A.M.E

A Journey through Afropolitan Musical Encounters

2G+ Regel

Einlass 18:00 Beginn 19:00

Wena! J.A.M.E, the first stage show based on modern African music & culture, finally returns to the big stage! On Saturday Dec. 4 we take you on a 90min journey through your favorite African music hits together with spectacular dance choreographies, actors and a stunning light & visual art show. Plus after the show comes the afterparty in form of Cirque de l'Afrique. Festsaal Kreuzberg is the place to be for both the show and the party. Ticket link will be online asap

Sa 04

Dezember

Cirque de l'Afrique

Cirque de l'Afrique

2G+ Regel

Beginn 21:00

Cirque de l'Afrique Ticket Link: https://freakdelafrique.ticket.io/tfdndzgk/ After the wild October edition we now invite you to our final Cirque de l'Afrique night of the year. This time we move into the main floor of Festsaal Kreuzberg with a state of the art sound and light system and stunning digital art visuals. The whole Freak de l'Afrique crew including DJs, MCs and dancers will bring the dancefloor on fire with the best in Afrobeats, Amapiano, Afro House, Dancehall, Ndombolo, Hip Hop and much more. Before the party you can see our stage show Wena! J.A.M.E which starts at 7pm.

VERSCHOBEN

So 5

Dezember

VERSCHOBEN Itchy

VERSCHOBEN Itchy

Special Guest: PABST // Ja als ob Tour 2021

2G+ Regel

Einlass: 18:00 Beginn: 20:00

(Nachholtermin vom 28.03.20 sowie 11.02.21) Liebe Leute, es ist einfach nur zum Kotzen. Wir müssen alle unsere verbleibenden Shows im Dezember in das nächste Jahr 2022 verschieben. Es ist echt nicht zu fassen, dass wir, wie schon im März 2020, nur wenige Tage (!) vor der Abfahrt ein weiteres Mal die Reissleine ziehen müssen. Wir haben zusammen mit den Clubs und allen Beteiligten bis zuletzt wirklich alles alles alles versucht, um endlich wieder mit Euch feiern zu können - weil wir es doch alle zusammen so bitter nötig hätten. Es soll einfach nicht sein. Jeden Tag fallen weitere Shows den neuen Verordnungen zum Opfer, wodurch uns leider komplett die Hände gebunden sind. Gleichzeit steigen auch jeden Tag die Infektionszahlen ins Unermessliche, die Corona-Einschläge kommen immer näher, so dass wir trotz 2G und 2G+ Regelungen einfach nicht unbeschwert mit wehenden Fahnen durch das Land fahren und so tun können, als wäre alles wunderbar. Wie Ihr vielleicht herauslesen könnt, sind wir wirklich komplett am Boden zerstört und finden kaum Worte. Aber: —> ALLE SHOWS werden gespielt! Alle! Die neuen Termine für 2022 stehen auch schon fest. Eure bisher gekauften Tickets behalten natürlich weiterhin ihre Gültigkeit. Wir können wirklich nur den Hut vor Euch ziehen und sind unendlich dankbar, dass Ihr weiterhin mit uns auf diese Shows hinfiebert und mit uns wartet, bis die Zeit reif ist, um endlich gemeinsam die Buden abzureissen. Danke dafür. Wir lieben Euch. Bleibt gesund. Sibbi, Panzer, Max.

Mo 6

Dezember

Heinz Strunk ERSATZTERMIN

Heinz Strunk ERSATZTERMIN

Nach Notat zu Bett - Die Heinz Strunk Show

2G+ Regel

Einlass: 19:00 Beginn: 20:00

Wir haben einen neuen Termin gefunden: 06.12.2021! Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit! -------------------------------------------------------------- Das Konzert findet unter der 2G Regelung statt – es darf ohne Maske und ohne Abstand getanzt werden! Einlass dementsprechend nur für vollständig geimpfte bzw. nachweislich genesene Gäste. -------------------------------------------------------------- 2019 heißt es bei Heinz Strunk wieder Showtime at it`s best: Der Gagbomber von der Waterkant dreht diesmal am ganz großen Rad. In seiner unvergleichlichen Art verquickt er High-End Literatur, moderne Musik und visuelle Schlüsselerlebnisse zu einem einzigartigen Mixtum Compositum. Das Buch: Drei Jahre lang hat er öffentlich Tagebuch geschrieben, in der „Titanic“, es fing an als eine Art Parodie auf Diarien bedeutungsvoller Schriftsteller ("Nachmittags eine Gabe von Thee"), entwickelte jedoch bald ein ganz eigenes Leben in einem weiten Feld zwischen unernster Figurenrede, Kurzessayistik, Aphorismus, Quatsch, Trübsinn und auch nicht wenig Tiefsinn. In "Nach Notat zu Bett" bringt hier weltenweit Entferntes zusammen: "Alltagsbeobachtungen", Lektüren anderer Autoren, Privatfernsehabende bei viel Alkohol, Aphorismen, Selbstbeobachtung beim Altern, alberne "Karrieretipps", manchmal auch Poesie. Damit ist die "Intimschatulle" ganz große Humoristenklasse und in dieser Form ohne Vorbild. Die Presse: „Tatsächlich bietet die „Titanic“ zur Zeit kaum Lesenswerteres“ (konkret)."Ein verlässlicher monatlicher Segen" (Spiegel Online). Zweiter großer Showbaustein ist das Album Aufstand der dünnen Hipsterärmchen, in dem sich „Beats und Burger“ (Heinz Strunk) ein fettes und vor allem lautes Stelldichein geben. Achtung: Der Meister spielt erstmalig wieder Saxophon getreu dem Motto: BRING DA SA(E)XOPHONE BACK TO PORN. Aber das Allergeilste zum Schluss: Strunks erster Kalender mit ihm als einzigem Motiv: "Fantasy 40 +". Heinz itself in 12 aufregenden, den erotischen Bedürfnissen betagterer Menschen angepassten, sanft sexualisierenden Posen. Ein Mann in den späten Fünfzigern zeigt-nicht ohne Koketterie, dafür aber mit einer gehörigen Portion Augenzwinkern-was er „hat“. Das alles und viel mehr präsentiert Heinz Strunk auf dem Zenit seines Könnens im Showschaltjahr 2019 “Nach Notat zu Bett” erscheint im August bei Rowohlt. „Aufstand der dünnen Hipsterärmchen“ erscheint als LP/CD im August bei Audiolith. Der Musiker, Schauspieler und Schriftsteller Heinz Strunk wurde 1962 in Hamburg geboren. Er ist Gründungsmitglied des Humoristentrios Studio Braun und hatte auf VIVA eine eigene Fernseh-Show. Sein Debut Fleisch ist mein Gemüse verkaufte sich mehr als eine halbe Million Mal. Es ist Vorlage eines preisgekrönten Hörspiels, eines Theaterstücks und eines Kinofilms. Auch die darauffolgenden Bücher des Autors wurden zu Bestsellern. Heinz Strunk war in den frühen Siebzigern Gründungsmitglied von Fraktus, den Erfindern von Techno, die 2013 ein sagenhaftes Comeback feierten. Für seinen 2016 erschienen Der goldene Handschuh wurde er für den Leipziger Buchpreis nominiert und mit dem Wilhelm-Raabe-Buchpreis ausgezeichnet. Die kongeniale Verfilmung von Fatih Akin feierte auf der Berlinale 2019 ihre Premiere. 2017 erschien der Roman über sein Alter Ego Jürgen , dessen Verfilmung in der ARD zur Primetime lief und mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet wurde. Foto (c): Dennis Dirksen

Mi 8

Dezember

VERLEGT INS ASTRA - Black Midi

Black Midi

2G+ Regel

Einlass: 19:00 Beginn: 20:00

Aufgrund der neusten Corona-Bestimmungen in Berlin dürfen Konzerte nur noch mit 50% Auslastung stattfinden, deswegen verschieben wir das Konzert von BLACK MIDI am 08.12.2021 vom Festsaal Kreuzberg ins Astra. Dort wird das Konzert mit halber Kapazität stattfinden. Bereits gekaufte Tickets bleiben gültig. Falls das allumgreifende Horror-Szenario 2021 bei jungen Newcomer-Bands dafür sorgen sollte, dass sie sich mit Existenzängsten und dem Lecken ihrer zahlreichen Wunden beschäftigen, haben black midi wohl das Memo nicht bekommen. Denn weder Covid-19, noch das zweite-Album-Syndrom oder sonstige Hindernisse konnten der vielleicht spannendsten neuen britischen Rock-Hoffnung den Wind aus den Segeln nehmen. Dementsprechend ist der Nachfolger „Cavalcade“ zum gefeierten Debüt „Schlagenheim“ ein dynamischer, wie innovativer Höllenritt. Und eine weitere Standortbestimmung einer immer getriebenen jungen Band, die sich nicht auf dem bisher erreichten ausruhen will. Wir freuen black midi mit neuem Material in gewohnter Höchstform für drei Konzerte im Dezember 2021 nach Deutschland zu bringen. Tickets: https://www.tixforgigs.com/Event/36847 https://www.koka36.de/black-midi_ticket_134188.html

ABGESAGT

Sa 11

Dezember

ABGESAGT Polkageist & Cosmonautix

ABGESAGT Polkageist & Cosmonautix

ABGESAGT

11. - 14.

Dezember

No. 2: SOS SESSIONS

No. 2: SOS SESSIONS

TOGETHER FOR RESCUE

2G+ Regel

TBA

Das Lineup für die zweite Auflage der #SOSsessions kann sich sehen lassen! Unser gemeinsames Ziel: Dass SOS MEDITERRANEE Deutschland (@sosmediterranee_germany) ein neues eigenes Rettungsschiff in den Einsatz bringt. Denn je mehr Schiffe auf dem Mittelmeer aktiv sind, desto mehr Menschenleben können gerettet werden. Spende jetzt, mach bei unserer Verlosung mit und hab so die Möglichkeit, zwei der exklusiven Tickets zu gewinnen! (Link in der Bio) Die Veranstaltungen werden gemäß 2G plus Modell durchgeführt. Alle, die nicht live vor Ort dabei sind, können den Großteil des Programms online im Livestream verfolgen. Weitere Infos hierzu folgen. Alle Teilnehmer*innen: @sosmediterranee_germany @larypoppins @hihadnet @dushime @erikmarquardt @kizofficial @seeed.de @fixxundfoxxy @frankdellee @theesuhlmann @aisha.vibes @clueso @stand.up44 @felix_lobrecht @kawuskalantar @kinan_al_ @danielwolfson_ @filiz_tasdan @chipsundkaviar @heikemakatsch @danielstraesser @ulrike_folkerts @karin_hanczewski @lucasgregorowicz @aeham_ahmad_ und Mechthild Großmann, Nina Kunzendorf, Peter Kurth, Campino #SOSsessions #TogetherForRescue #MoreShipsMoreLives #Seenotrettung

Mi 15

Dezember

Alli Neumann

Alli Neumann

2G+ Regel

Einlass: 18:30 Beginn: 20:00

Wer diese junge Schauspielerin und Songwriterin noch nicht kennt, hat was verpasst – aber keine Bange, ihr könnt euch innerhalb von kurzer Zeit auf den aktuellen Stand bringen. Einfach mal den komplett bei YouTube zu findenden, wahnsinnig guten Film „Wach” anschauen – in dem Alli unter Regie von Kim Frank eine junge Ausreißerin spielt – und dann ihre EPs „Hohes Fieber” und „Monster“ anhören, auf denen Alli ihre kratzig-kräftige Stimme mit gitarrenzersägtem Pop vermischt. Das kann was, das wird was. Alli Neumann, nach eigenen Angaben seit einigen Jahren 20, findet: Das mit der lieblichen, friedlichen, mit allem außer dem lästigen Liebeskummer einverstandenen Popmusik war eine Weile ganz schön, aber jetzt ist es vielleicht doch mal wieder an der Zeit für eine Alternative. Für Pop, der etwas will. Was sich dadurch ausdrückt, dass er für etwas steht. Und über Liebeskummer kann man dabei ja trotzdem noch singen. Für ihre aktuelle EP „Monster“ arbeitete die junge Flensburgerin unter anderem mit Franz Plasa, dem Produzenten von Falco zusammen. Ihren Sound bezeichnet Alli selbst als Alternativen Pop. Pop, der etwas will und der perfekt in unsere Zeit passt. Im Sommer spielte Alli Neumann bereits auf allen großen Festivals in Deutschland. Lollapalooza, Reeperbahn Festival, Immergut, Kosmonaut… An Alli Neumann kommt man nicht vorbei. Zudem tourte sie Anfang 2019 bereits mit Years&Years und AnnenMayKantereit.

19

Dezember

WRESTLING GWF LEGACY 26

WRESTLING GWF LEGACY 26

2G+ Regel

Einlass: 17:00 Beginn: 18:00

WIR FEIERN UNSEREN 26. GEBURTSTAG! Mit dabei sind die größten Superstars der German Wrestling Federation, wie etwa John "Bad Bones" Klinger, der Held der Hauptstadt Pascal Spalter, die perfekte Naturgewalt Toni Harting und viele mehr. Spannende Kämpfe warten auf euch bei "GWF LEGACY 26", dem 26. Geburtstag der German Wrestling Federation, die seit 1995 den Sport in Deutschland fördert und die Zuschauerinnen und Zuschauer unterhält.

20

Dezember

Mansions and Millions

Mansions and Millions

Labelnight

2G+ Regel

Einlass: 18:30 Beginn: 19:30

Zum Abschluss dieses sehr weirden Jahres präsentiert das Berliner Label Mansions and Millions noch mal eine ganz herrliche Mischung aus Labelacts und guten Freund*innen: Mit dabei sind Jaakko Eino Kalevi, Itaca, Dena und World Brain. Gefördert von Neustart Kultur, der Initiative Musik und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Di 21

Dezember

ABGESAGT - $oho Bani

$oho Bani

$oho und nicht anders Tour

2G+ Regel

Einlass: 19:00 Beginn: 20:00

Der Bomber der Herzen präsentiert: $oho Bani $OHO UND NICHT ANDERS TOUR Präsentiert von Diffus und Juice Magazine.

Mi 22

Dezember

Blutengel

Blutengel

Our Souls Will Never Die - das Black Chrismas Konzert

2G+ Regel

Beginn: 18:30 Einlass: 20:00

Für alle Blutengel Fans haben wir noch eine kleine Überraschung im Dezember: Am 22.12. spielen Blutengel das „Black Chrismas Konzert“ im Festsaal Kreuzberg, Berlin und werden zum ersten mal die Songs vom neuen Album „Erlösung - The Victory Of Light“ in gewohnter Clubatmosphäre spielen. Das heisst, keine Masken, keine Abstandspflicht, keine Sitzplatzreservierungen*. Einfach ein Konzertabend wie früher 🥰 Als kleines Vor-Weihnachtsgeschenk an alle Fans gibt's nicht nur wieder die schönen Fantickets (exklusiv im OOL Shop), sondern diese auch zu einem special Preis von 25€ (+ Gebühren) im Vorverkauf 🎁✨ ❗️Der Ticket Vorverkauf startet morgen, 19. Oktober um 13 Uhr ❗️ Da kann 🎄 Weihnachten 🎄 gar nicht schnell genug kommen, oder? Hinweis: Dies ist eine Veranstaltung nach dem 2G Konzept (geimpft & genesen). Alle Personen müssen einen Nachweis über eine entsprechende Impfung oder Genesung (max. 6 Monate alt) vorlegen. Es gelten die jeweiligen Vorschriften zur Durchführung von Konzerten zum Veranstaltungszeitpunkt. Bitte informiert Euch stetig über eventuelle Änderungen.

VERSCHOBEN

Di 28

Dezember

VERSCHOBEN Randgruppencombo

VERSCHOBEN Randgruppencombo

VERSCHOBEN

Liebe Randgruppencombo-Sympathisanten und Gundermann-AuskennerInnen, es ist schwer auszudrücken, was jedem Mitglied der Randgruppencombo als auch uns BuschFunkern in den letzten Wochen und Tagen bei den vielen Gesprächen, Mails und Telefonaten durch den Kopf und in Wellen durch den Rest des Körpers gegangen ist. Am Ende hat sich die Combo mehrheitlich dafür entschieden, die Jubiläums- und Jahreswechsel-Konzerte 2021, nochmals und um ein Jahr auf 2022 zu verlegen. Ob 2G oder 3G oder mittlerweile 2G+: Wir halten ein prall gefülltes Steh- und Mitsing-Konzert - dies soll es ja sein – unter den gegebenen Umständen für wenig sinnvoll, wenn nicht gar für eher fahrlässig. In Tübingen, wo traditionell gestartet werden soll, sind derzeit allein Proben mit unterschiedlichen Gesangsparts und der Einsatz von Blasinstrumenten faktisch unmöglich. Kann sein, es werden 2022 dann die finalen Konzerte der Combo, der Abschied war ja schon eins, zwei Mal angekündigt. In jedem Fall freuen sich alle Musikanten der Combo unglaublich auf Euch, auf ihr Publikum. Gerade diese enge Verbindung gehörte in den letzten 21 Jahren zur Grundierung des Konzerterlebnisses: im singenden, wippenden Pulk und auf dem darauf reagierenden Podium. Weiterhin gilt: Die bereits erworbenen Karten behalten für den neuen Termin Ihre Gültigkeit. Grundsätzlich steht es Ihnen jedoch zu, Ihr Ticket in einen Ticketgutschein ggfs. Warengutschein (aus unserem Konsum) umzutauschen. Der Gutschein wird dann in Höhe des Vorverkaufspreises ohne Portokosten ausgestellt. Auch eine Stornierung ist möglich. Mit besten Grüßen und Wünschen, Ihre BuschFunker

VERSCHOBEN

Mi 29

Dezember

VERSCHOBEN Randgruppencombo

VERSCHOBEN Randgruppencombo

VERSCHOBEN

Liebe Randgruppencombo-Sympathisanten und Gundermann-AuskennerInnen, es ist schwer auszudrücken, was jedem Mitglied der Randgruppencombo als auch uns BuschFunkern in den letzten Wochen und Tagen bei den vielen Gesprächen, Mails und Telefonaten durch den Kopf und in Wellen durch den Rest des Körpers gegangen ist. Am Ende hat sich die Combo mehrheitlich dafür entschieden, die Jubiläums- und Jahreswechsel-Konzerte 2021, nochmals und um ein Jahr auf 2022 zu verlegen. Ob 2G oder 3G oder mittlerweile 2G+: Wir halten ein prall gefülltes Steh- und Mitsing-Konzert - dies soll es ja sein – unter den gegebenen Umständen für wenig sinnvoll, wenn nicht gar für eher fahrlässig. In Tübingen, wo traditionell gestartet werden soll, sind derzeit allein Proben mit unterschiedlichen Gesangsparts und der Einsatz von Blasinstrumenten faktisch unmöglich. Kann sein, es werden 2022 dann die finalen Konzerte der Combo, der Abschied war ja schon eins, zwei Mal angekündigt. In jedem Fall freuen sich alle Musikanten der Combo unglaublich auf Euch, auf ihr Publikum. Gerade diese enge Verbindung gehörte in den letzten 21 Jahren zur Grundierung des Konzerterlebnisses: im singenden, wippenden Pulk und auf dem darauf reagierenden Podium. Weiterhin gilt: Die bereits erworbenen Karten behalten für den neuen Termin Ihre Gültigkeit. Grundsätzlich steht es Ihnen jedoch zu, Ihr Ticket in einen Ticketgutschein ggfs. Warengutschein (aus unserem Konsum) umzutauschen. Der Gutschein wird dann in Höhe des Vorverkaufspreises ohne Portokosten ausgestellt. Auch eine Stornierung ist möglich. Mit besten Grüßen und Wünschen, Ihre BuschFunker

Im Lido Berlin

 

Do 30

dezember

Die Liga der gewöhnlichen Gentleman

Die Liga der gewöhnlichen Gentleman

2G+ Regel

Einlass: 19:00 Beginn: 20:00

Lido Berlin

Nach langer Zeit mal wieder in Berlin. Wird spitze!

30

Dezember

Sophia Kennedy

Sophia Kennedy

"Monsters"-Tour

2G+ Regel

Einlass: 19:00 Beginn: 20:00

«Monsters», das zweite Album der in Hamburg lebenden Amerikanerin. Kennedys Kunst preist den Wandel mit ein: Sie taumelt, sie torkelt, als wäre sie auf dem Heimweg nach einer langen Nacht. Die Musik flattert, nicht alle Streicher und Synthies sind genau gestimmt. Der Boden schwankt. Kennedy spielt mit den unklaren Zuständen zwischen Bedrohung und Befreiung. Der Pop von Sophia Kennedy ist kein Parteiprogramm, sondern ein Panoptikum der Möglichkeiten, die es angstfrei auszuprobieren gilt. «Are you fact, are you fiction / you appear in many shapes / we will both look the same / once we lie in our graves» singt Kennedy in der Strophe von «I Can See You», die an Karen Dalton erinnert, eine US-amerikanische Folksängerin der Sechzigerjahre, der man die Genussmittel ähnlich gut anhörte wie Billie Holiday. Im Refrain klingen Kennedys Stimmbänder aber wieder so dehnbar wie das Gummi einer Steinschleuder. Unter- oder überspannt, high or low. So hören wir auf «Monsters» oft mehrere Versionen von Sophia Kennedy. Manchmal im selben Lied wie in «Orange Tic Tac», diesem Bericht aus der digitalen Nachrichtenwelt, in der Lethargie und Aktionismus miteinander ringen. Sei es, weil einen der Feed runterzieht. Oder weil die Stimmung nach oben ausschert beim Anblick des orangenen Himmels, obwohl der dem Feuer in Kalifornien geschuldet ist. Tic, Tac, tickt die Uhr, heißt aber auch die süße Pille im orangenen Plastikbehälter, die selbst nach Pop klingt: Tic Tac! «Monsters» lässt uns auch die Arbeitsgemeinschaft Kennedy-Reents besser hören, die eine herkömmliche Beziehung von Musikerin und Produzent an Intensität weit übertrifft. Beide machen fast alles – Kennedy sitzt auch mal an Beats, Reents komponiert mit. «Wir hatten viel Spaß, meine Stimme wie ein HipHop-Sample zu bearbeiten», sagt Kennedy. Das Album geht gleich los mit einem verpeilten R&B-Gefühl in «Animals Will Come». Ein Shot Hustensaft am Nachmittag. Kennedy spielt mit dem Drama, das auf «Monsters» die Psychedelik sucht, die Zonen, wo die Vernunft nicht mehr Alleinherrscherin ist. Wenn die Musik flattert, muss die Sängerin die Ruhe bewahren. Und wer so souveräne Nummern schreiben und singen kann, muss sich vor der Falle des Authentischen in Acht nehmen. «Francis» ist so ein Song, der meisterinnenhaft die Abgründe bürgerlicher Normalität ausmalt. Jetzt hauen düstere Synthies rein, der Abgrund zittert schwarz. Auch künstlerisch sind zwei Kräfte am Werk, die den Eindruck der Lebendigkeit verstärken. Das gilt auch für die Frage der Beats: Mehr dem Song trauen, weniger Beats auffahren, doch aufdrehen? Jedes Lied hat zwar eine eigene Antwort gefunden, aber der Sphäreneffekt bleibt bestehen. Musikalisch, weil Patterns und Muster das Hämmern der Beats ersetzen, was in Deutschland in der Tradition des Krautrock steht. Man hört es auch dem Songwriting an, das ins Surreale gleitet und abhebt wie in «I'm Looking Up» und «Chestnut Avenue» (wo Stephan Rath von den Goldenen Zitronen Schlagzeug spielt). Die Chestnut Avenue gibt es wirklich, aber die Wirklichkeit ist reicher, als sie scheint. Es ist eine Straße in Baltimore, wo Kennedy und ihre Familie herkommt. Es ist die Übersetzung der Kastanienallee in Hamburg, wo Kennedy früher mal wohnte und die Aufnahmen statt fanden. Und es ist ein Witz mit den Beatles, die die Adresse ihres Studios in den Albumtitel hievten: «Abbey Road». Am Ende hören wir eine Stimme wie aus dem Control room sagen: «Alright, Paul, thank you very much.» Ein lustiges Spiel indem sich Kennedy als „Abbey Road“ Ton-Ingenieur inszeniert, der Paul zufrieden zuruft. Der Song ist eine Reflexion auf den Größenwahn (und sein Gegenteil, die Angst vor dem Versagen). Jede Aufnahme ist ein potentielles Gespräch mit den Toten. Am Ende von «Dragged Myself into the Sun», einer Erinnerung an Kennedys frühe Tage, eher Nächte in der Hamburger Bohème, spricht die mittlerweile verstorbene Großmutter aus Baltimore am Telefon: «I am glad you are meeting interesting people and you like the city». Diese interessanten Leute sind manchmal die Monster, die man selber hervorbringt. Im Leben, auf der Bühne, im Studio. Sie zu verdrängen wäre sinnlos. Sie zu vertonen und in der Kunst zu bändigen, ist die viel bessere Idee. Vor allem wenn Sophia Kennedy den Job übernimmt.

Sa 01

Januar

EROBIQUE

EROBIQUE

Neujahrskonzert

2G+ Regel

Einlass: 19:00 Beginn: 20:00

Carsten Meyer wurde 1972 im Münsterland geboren und überredete im Alter von acht Jahren seine Eltern dazu, ihm Klavierunterricht zu spendieren. Nach dem Abitur zog er nach Münster, um dort in verschiedenen Bands zu spielen. Seit 1997 tritt er unter dem Namen EROBIQUE alleine auf Parties und in Clubs auf, um die jungen Leute mit seiner improvisierten und unkonventionellen Discomusik zu ausufernden Tanzfeten animieren. Nach gefeierten Auftritten im gesamten deutschsprachigen Raum wurden die norddeutschen Freistil-Rapper Fischmob auf ihn aufmerksam und luden ihn ein, das Vorprogramm zu ihrer mehrwöchigen 'Power-'Tour 1998 zu bestreiten. Im Jahr 2000 zog Meyer nach Hamburg zu DJ Koze, um mit ihm und seinem Kollegen Comic DJ das elektronische Trio 'International Pony' zu gründen. Die Band veröffentlichte drei bezaubernde Alben bei Columbia und führte Meyer und seine beiden Mitstreiter zu furiosen Auftritten in ganz Europa. Parallel dazu arbeitete Carsten Meyer seit einer Zusammenarbeit mit Schorsch Kamerun am Schauspielhaus Zürich 2001 ('Der digitale Wikinger') an vielen deutschen Bühnen als Theaterkomponist und -musiker, unter anderem für Studio Braun, Stefan Pucher oder Herbert Fritsch. Im Jahr 2005 erstellte Meyer für das Münchner 'Haus der Kunst' unter Chris Dercon die 'Suite for Gilbert & George', die die große Retrospektive des britischen Künstlerpaares musikalisch begleitete. Nach vielen musikalischen Kollaborationen (unter anderem dem musikalischen Projekt 'Songs for Joy' mit Jacques Palminger am Maxim Gorki Theater Berlin), Hörspiel-Arbeiten für WDR und SWR und Einladungen zu musikalischem Austausch nach Israel, Brasilien und die Elfenbeinküste, komponierte er seine erste Filmmusik für den TV-Film "Die fremde Familie" des Regisseurs Stefan Krohmer. Im Jahr 2009 wurde er von dem Anarcho-Witz-Kollektiv Studio Braun beauftragt, die Musik für die mittlerweile legendäre Mockumentary 'Fraktus' zu komponieren und produzieren. Im gleichen Jahr begann die Zusammenarbeit mit Regisseur Arne Feldhusen für dessen preisgekrönte TV-Serie "Der Tatortreiniger" er nicht nur die Titelmusik schrieb, sondern jeder Folge seinen eigenen musikalischen Stempel aufdrückt. Durch diese Zusammenarbeit kam es auch zu seiner ersten Filmrolle als abgehalfterter Alleinunterhalter 'Günni' im Kinofilm 'Stromberg'. Meyer ist in in seinen besten Jahren, in der Mitte der Gesellschaft angekommen und lebt heute in Eimsbüttel.

Fr 7

Januar

International Music

International Music

Ententraum Tour 2021

2G+ Regel

Einlass: 19:00 Beginn: 20:00

Festsaal Kreuzberg

Musikexpress, DIFFUS Magazin, Musikblog, ByteFM & dq agency präsentieren: International Music - "Ententraum" Tour 2021 Der Traum der Ente „Also pass auf: Ich war ein Mensch, der im Schlaf geträumt hat, dass er eine Ente ist!“, so beginnt ein Sketch von Karl Valentin, in dem sich der Protagonist drei Minuten lang darüber beschwert, aufgeweckt worden zu sein, bevor er im Traum als Ente einen Wurm fressen konnte... Willkommen in der fabelhaften Welt der Ente, willkommen zum zweiten International Music- Album mit dem fantastischen Titel „Ententraum“. Die Band hat ihr Album zwar nicht nach der alten Karl-Valentin-Nummer benannt, aber es ist doch ein schöner Zufall. Peter Rubel, Pedro Goncalves Crescenti und Joel Roters wurden in diesem mehr als einstündigen Psychedelic-Rock-Trip beim kollektiven Träumen glücklicherweise von niemandem gestört. Höchstens von Produzent Olaf O.P.A.L, aber der ist nach der Produktion des gefeierten Vorgängeralbums „Die besten Jahre“ und dem nicht weniger erfolgreichen Album „Nenn mich Musik“ ihrer Schwesterband The Düsseldorf Düsterboys längst ihr Haus- und Hofproduzent geworden. Er stört also überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil! „Wenn ich wüsste, was in dieser Kiste ist, küsste ich Dich, den Fürst von Metternich“, mit diesen Zeilen beginnt die Reise und schon befinden wir uns mittendrin im 17 Lieder starken Ententraum- Epos. Aber Moment mal, meinen die tatsächlich den europäischen Politiker?! Oder den nach ihm benannten Sekt aus dem Rheingau?! Dann wiederum würde auch die besungene Kiste wieder Sinn machen. Die Musik dieses Traums klingt jedenfalls so, als hätten die Beatles ihre Inspiration für das Weiße Album nicht nur in Indien, sondern auch bei einem schottischen Dudelsackvirtuosen gesucht. Aber kaum hat man seine Gedanken zum fraglichen Fürsten etwas geordnet, da taucht auch schon ein gewisser Herr Schmidt als „Gedankenzähler“ auf. Dieser merkwürdige, von Pedro Concalves-Crescenti gesprochene Charakter, tritt auf diesem Album immer mal wieder als eine Art manischer Philosoph in Erscheinung. Er ist es auch, der sich später auf der Platte für den „Traum der Ente“ verantwortlich zeigt. Auch wenn Peter Rubel ihm dabei immer wieder ins Wort fällt - und das nicht nur in diesem Song. Der Gedankenzähler jedenfalls scheint vor allem ein großer Geschichtenerzähler zu sein, voller versponnener und entzückender Ideen. Aber das wirklich Verrückte auf diesem Album: Alles in diesem surrealen Ententraum ergibt sofort Sinn, wenn die Band zum Chorgesang anstimmt. Der für International Music so typische Harmonie- Gesang, der immer so klingt, als singen The Byrds gerade zusammen mit Ian Curtis. Sixties- Pop und 80er Jahre Postpunk in einer vollkommen stimmigen Melange. Flowerpower in einer Welt aus Beton und Glasfaserkabeln. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob gerade die „Beauty of the bar“ oder ein „Wassermann“ besungen wird, ob wir uns mit ihnen auf die „Insel der Verlassenheit“ oder in die „Höhle der Vernunft“ begeben. Am treffendsten bringt es die Band selbst im Song „Misery“ auf den Punkt: „Die Sprache ist eklektisch. As you and me!“ Doch sobald der Chorgesang aufblüht, ist die Band über „All this misery“ komplett erhaben. Das Herz geht einem auf – und das ohne jeden Deutschrock-Pathos! Da wird sich zwischendrin lieber in bester S.Y.P.H.-Punk-Manier mit verzerrten Instrumenten gegenseitig angemacht und „Spiel Bass!“, geschrien, Oder es erklingt, wie im Song „Marmeladenglas“, ein Stoner-Rock-Riff, das sich im Laufe des Stücks zum monotonen Drone entwickelt, weil Drummer Joel Roters den Schlagzeug-Einsatz so schön lang herauszögert. Und wenn es schließlich in dem Song „Zucker“ heißt: „Falsche Leute angelacht / Zu viel nachgedacht / Weltraumschrott im Treppenhaus / und der Blues schaut aus seiner Wohnung / in seinem Samtpullover in dunkelblau / Hart aber fair, am Start und zwar sehr“, dann sind die Fehlfarben aus „Monarchie & Alltag“ tatsächlich nicht mehr weit. Vielleicht sind International Music so etwas wie eine hochmusikalische Punkband. Wobei sie unbedingt auch eine Krautrock-Band sind, hörbar große Verehrer von La Düsseldorf, sich aber immerzu dem Song verpflichtet fühlen. Ebenso unüberhörbar: Der Einfluss der brasilianischen Tropicalismo-Bewegung. Aber nun, so eine Ente ist ein außerordentliches Tier: Sie kann schwimmen, tauchen, gehen und fliegen! Genauso vielseitig bewegt sich diese Band auch zwischen den Musik-Genres. Sie macht eben immer auch das exakte Gegenteil von dem, was man ihr gerade nachsagen möchte. So wirkt ihr Ententraum am Ende wie ein Konzeptalbum, das einem die ganze Zeit über zu sagen scheint, dass es wohlmöglich nicht nur ein, sondern unendlich viele Konzepte gibt. Lauter lose Fäden in einem surrealen Tagtraum. Da kommen dem gebannt lauschenden Hörer, der gebannt lauschenden Hörerin, sofort The Doors und ihr Song „Light my fire“ in den Sinn. Diese Referenz ist nicht einmal weit hergeholt, denn International Music beeindrucken uns in diesen 64 Minuten vielfarbiger Träumereien mit hoher Intensität und packender Dramaturgie, wie es eben nur die ganz großen Bands können. Und wieder ist den drei Musikern aus Essen dabei eine große Liebeserklärung an die Formation Schlagzeug, Bass und Gitarre gelungen. „Der grüne Sarg und sein Pronom / wenn ich’s denke, weiß ich schon / Der Dschungel ist mein Zuhause / Ein grünes Band umarmt mich zart (...) weder weich, noch hart“, heißt es schließlich im vorletzten Stück. Musik und Poesie im hochinspirierenden Zusammenspiel von Mensch und Natur. Aber fassen wir lieber nochmal zusammen, bevor wir uns vor lauter Begeisterung am Ende noch überschlagen: Der „Ententraum“ ist ein humorvolles, sprachverliebtes, psychedelisches (Anti-) Konzeptalbum voller Hits für hochkomplizierte Zeiten. Ein Album, mit dem sich die Träumer Peter Rubel, Pedro Goncalves- Crescenti und Joel Roters wieder „raus aus'm Zoo“ und „rein ins Geschäft“ wagen. Karl Valentin hätte vermutlich große Freude an diesem Werk gehabt. Foto (c): Harriet Meyer

Sa 8

Januar

Mono & Nikitaman

Mono & Nikitaman

Neujahrskonzert + Record Release Show - "Willkommen in der Autonomen Zone"

2G+ Regel

Einlass: 19:00 Beginn: 20:00

Mono & Nikitaman kommen auf Tour und stellen ihr 7. Album "Autonome Zone" vor dass am 11.02.22 veröffentlicht wird. Sie haben frische Songs im Gepäck, die sie neben den bekannten Liedern mit uns feiern wollen. Zwischen Abriss und Upliftment, Lichtermeer und Eskalation wird wieder alles dabei sein. Das neue Album »Autonome Zone« ist eine Ode auf das Leben in fünfzehn Akten, ein Manifest gegen Stagnation, Egoismus, Langeweile und Selbstzweifel - ein kämpferischer Appel, auch in Krisenzeiten auf seinem Weg zu bleiben. Endlich wieder Faust hoch für Sozialkritik und Mucke mit Inhalt, zu der im kollektiven Off-Beat getanzt werden darf. Halleluja! Ihr könnt euch jetzt schon ein Ticket dafür sichern. Tickets: www.ticket-heart.de - Dort wird die VVK Gebühr für Schulbau in Äthiopien gespendet. Tickets die für das Neujahrskonzert 2020 gekauft wurden, behalten aufgrund der Corona Verschiebung ihre Gültigkeit. -Gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), der Initiative Musik und dem Sonderprogramm NEUSTART KULTUR.

15

Januar

HGIch.T

HGIch.T

★ Los Angeles-Tour 2022 ★

2G+ Regel

Einlass: 19:00 Beginn: 20:00

Es kreisen die Finger, es mahnen die Mahner. Trotzdem Partytime! Mit Los Angeles keift die alte Hauruckmaschine HGich.T erneut ins Netzwerk deiner Gefühle und lässt hocherfreut die Bässe pumpen. „Los Angeles steht für positive Zwischenräume. Ein sonniger Platz zwischen geplagten Nervenzellen. Wir hätten das Album also auch Dancing Synaptischer Spalt nennen können“, lacht Dr. Diamond (Keyboard) und erntet dafür kollektives Naserümpfen, das in schallendes Gelächter übergeht. Alles wie immer in der HGich.T-Jurte? Jein! „Ein Typ erzählte neulich, dass es im Leben nicht auf konkrete Ziele ankommt. Du fühlst dich durchgekaut und quälst dich mit Wunschdenken, dass alles besser läuft, wenn erst A oder B in dein Leben tritt. Wenn beispielsweise dein Lebenspartner mit Tickets für einen Mittelaltermarkt oder auch Capital Bra wedelt, der Schwabbelbauch verschwindet, mehr Kohle auf der Bank schlummert oder eine wirklich sinnvolle Tätigkeit dein gesellschaftliches Standing aufpeppt – was mit Tieren oder als Rettungssanitäter arbeiten beispielsweise. Aber sind das verbindliche Lösungen“, fragt sich Vhagvan Svami (Gesang). „Für mich schon“, lacht Tutenchamun (Bewegung). „Die kleinen Schritte sind’s“. „Füße hoch“ mal anders gedacht. Deinen eigenen Sonnenschein kreieren und Sonnenschein präsentieren – sozusagen. Es geht ums Teilen feiner Dinge. In unserem Fall die Show, die Musik und ein friedvolles Miteinander“, sinniert DJ Hundefriedhof (Musik) und drückt auf Play. Der Kenner fragt sich an dieser Stelle, ob HGich.T nach Überhits wie beispielsweise Tutenchamun, Hauptschuhle, Harz For, Die letzten T***** von Bethlehem, Künstlerschweine oder auch „Diddel der Mäusedetektiv“ überhaupt noch ein Ass verwandeln können. Wir geben Entwarnung. Los Angeles, das mittlerweile 6. Album des 10köpfigen Künstlerkollektivs aus Hamburg, das seit 1996 zum größten Teil aus Freigeistern, Pizzaboten und Absolventen der HFBK besteht, holt dich genau dort ab, wo du stehst. Alles bleibt tanzbar, wackelig, rissig, schmissig und gewohnt kontrovers. Es regieren Traumcollagen par excellence – Musik für Kopf und Club. Hama und Techno Andrey pumpen gleich zu Beginn als definitive Fan-Pleaser. Sound- und Story-Zirkus geben hier die Marschrichtung vor? Es blubbert und stampft, doch es bleibt nicht dabei. Pass auf! Es sind einmal mehr die kleinen Umwege und Verzweigungen, die Los Angeles so interessant machen. Der blanke Horror, Plastiktüte, ein deutlicher Fingerzeig auf die gesellschaftliche Verrohung, lädt zum längeren Nachdenken ein, während Prolo Polo und Der Knecht das verkopfte Dickicht wieder auflösen. Saubere Sachen zum Durchdrehen und Lachen? Wer will es wissen?! Mit „Wo wohnt bescheuert“ haben HGich.T jedenfalls erneut einen echten Klassiker auf der Bank, der textlich Fragen aufwirft, die sich jeder selbst beantworten kann. Auch der Rest des Albums lässt rätseln, hoffen und punktet locker ums Eck. Dave Meier (Eine Hommage an Dave Mustaine), Dr. Geilser Hardstyler und Girlsday? Sauber serviert! Und zum Schluss gibt es ein Wiedersehen an der Tanke. Danke! Los Angeles – das ultimative HGich.T- Mitmachalbum! Hier kommen Sonnenschein, Freiraum und Abgrund in einen Topf. Probieren muss sein. Guten Hunger!!!!!!

Fr 21

Januar

Callejon

Callejon

METROPOLIS TOUR 2022

2G+ Regel

Einlass 19:00 Beginn 20:00

SUPPORT: The Disaster Area & As Everything Unfolds Präsentiert von Metal Hammer MoreCore.de RADIO BOB! Impericon.de BastiBasti Apparel Callejon kommen endlich wieder auf Tour. Nach der Top-5-Platzierung des Coveralbums „Hartgeld im Club“ meldet sich die Düsseldorfer Metal-Institution CALLEJON mit ihrem neuen Album „METROPOLIS“ voller Wucht zurück. Schon der vorab veröffentlichte fulminante Titelsong und das filmische, neunminütige Musikvideo zu „METROPOLIS“ lassen es erahnen: CALLEJON liefern den metallisch-kompromisslosen, wahnwitzigen Soundtrack zu ihrer eigenen düster-comichaften Schauerwelt. Nun bringt die Band die ungezügelte Macht ihres Kultmetal-Sounds endlich wieder zurück auf die große Bühne. Die eindringliche Vehemenz, mit der die Musiker um Frontmann und Mastermind Bastibasti ihre Show inszenieren, wird auf der METROPOLIS-Tour auf die Spitze getrieben.

So 30

Januar

VERLEGT INS LIDO - Melanie C

Melanie C

Live Tour 2022

2G+ Regel

Einlass: 19:00 Beginn: 20:00

Am 02.10.2020 erscheint Melanie Cs neues Album. THE GUARDIAN schreibt: "Ihr bestes Solo-Album... erinnert an die Klassiker von Robyn und die unbeschwerte Freude von Carly Rae Jepsen". Ihr neues Album präsentiert Melanie C im Frühjahr 2022 auf vier Headline-Shows in Deutschland.

Mo 7

Februar

MoTrip

MoTrip

Einlass: 19:00 Beginn 20:00

Hinweis: Das Konzert muss leider vom 20.04.2021 (ursprünglich 03.12.2021 im Metropol) auf den 07.02.2022 verschoben werden. Bereits gekaufte Tickets behalten auch für den neuen Termin ihre Gültigkeit ........................... Der Bomber der Herzen präsentiert: MoTrip Live 2022 07.02.2022 - Berlin, Festsaal Kreuzberg Einlass: 19 Uhr · Beginn: 20 Uhr Präsentiert von MTV Germany, JUICE Magazin & 16BARS.DE

Mi 9

Februar

Moses Pelham

Moses Pelham

Emuna + Nostalgie Tape Tour

Einlass 19:00 Beginn 20:00

verlegt vom 21.03.2020 bzw. 05.02.2021 Bereits gekaufte Tickets sind auch für die Ersatztermine gültig! Moses Pelham schuf mit seinem Rödelheim Hartreim Projekt die Blaupause für das, was später Straßenrap genannt werden sollte. Er verkaufte allein über sein Label 3p knapp 10.000.000 Tonträger, ist Preisträger des ECHO, der Goetheplakette, des Ehrenpreises der Deutschen Schallplattenkritik, des deutschen Film- und Fernsehpreises Goldene Kamera und des HipHop.de-Awards für sein Lebenswerk. Nach Vollendung seiner "Geteiltes Leid"-Trilogie 2012 und dem frenetisch gefeierten Album "Herz", das 2017 auf Platz #2 der offiziellen deutschen Charts stieg, erschien 2020 MOSES PELHAMs mittlerweile siebtes Studioalbum "EMUNA". Im Rahmen der Coronapandemie konnte MOSES PELHAM zwar nicht auftreten, hat aber weiterhin an neuer Musik gearbeitet. Im Sommer 2021 wird mit NOSTALGIE TAPE bereits das nächste Album erscheinen. Die Songs der letzten beiden Platten wird es dann im Rahmen der langerwarteten EMUNA + NOSTALGIE TAPE-Tour live zu erleben geben. Auf die Live-Qualitäten von MOSES PELHAM und seiner Band kann man sich verlassen. Seine Hingabe und Emotionalität werden die Konzertabende zweifelsohne wie gewohnt zu tief berührenden, sehr intensiven Erfahrungen machen. Karten sind erhältlich im Ticketshop: undercover.de, telefonisch unter 0531 – 310 55 310 und auf eventim.de

Do 10

Februar

Alexander Scheer | Andreas Dresen & Band

Alexander Scheer | Andreas Dresen & Band

TOUR 2022

2G Regel

Einlass 19 Beginn 20

„GUNDERMANN“, die Regiearbeit von Andreas Dresen wurde zum Arthouse-Hit des Jahres 2018 und mit 6 LOLAs, dem Deutschen Filmpreis, dekoriert. Ein Film, der von den Medien durchgängig bejubelt wurde, zuerst aber einer, welcher tief berührt, mit einem Soundtrack, der unter die Haut geht. Als Hauptdarsteller wurde Alexander Scheer dafür mit den Bayrischen Filmpreis 2019 und der LOLA ausgezeichnet. Als ein selbst umtriebiger Sänger und Musiker erhielt er für die Filmsongs den Preis der Deutschen Schallplattenkritik und, ganz nebenbei, einen Platz unter den Top 20 der Deutschen Albumcharts. Scheer, der schon als Keith Richards in „Das wilde Leben“ faszinierte und aktuell als David Bowie am Schauspielhaus Hamburg begeistert, saugt sich tief in den Kosmos und die Songs von Gerhard Gundermann ein. Er lotet sie aus, entfaltet eine fast magische Intensität „mit allem, was er hat“ und gibt sie geballt zurück. Zur Filmpremiere gab es einige umjubelte Konzerte, teilweise vor tausenden Zuschauern, der eigens dafür gegründeten Band um Alexander Scheer & Andreas Dresen. 2019 folgte die „Zweitbester Sommer – Tour“, die die Band gemeinsam mit einem rasant wachsenden Publikumszuspruch ziemlich oft zu einem Konzertereignis machte. Noch ein Grund mehr, dort nicht stehen zu bleiben, sondern weiter (auf Tour) zu gehen.

So 13

Februar

The Gardener & The Tree

The Gardener & The Tree

Einlass 19:00 Beginn: 20:00

Präsentiert von Schall. Musikmagazin, Bedroomdisco, MusikBlog The Gardener & The Tree haben sich in den letzten Jahren klammheimlich zu einem der erfolgreichsten Musikexports der Schweiz gespielt. Sie füllen die Clubs nicht nur in der Heimat, sondern spielten bereits drei fast ausverkaufte Deutschland-Tourneen quer durch die Republik und begeisterten das Publikum auf Festivals wie Hurricane oder Southside. Weiterlesen >> gastspielreisen.com/the-gardener-the-tree

Do 17

Februar

The Dandy Warhols

The Dandy Warhols

Einlass: 19:00 Beginn: 20:00

Obacht, das Konzert der Dandy Warhols wird auf den 17.02.2022 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit ▪ The Dandy Warhols ▪ 17.02.2022 ▪ Berlin, Festsaal Kreuzberg ▪ Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

Di 22

Februar

Friska Viljor

Friska Viljor

Einlass 19:00 Beginn 20:00

MusikBlog, Laut.de & DIFFUS präsentieren: Friska Viljor 22.02.2022 Festsaal Kreuzberg, Berlin Tickets sind ab 28€ zzgl. Geb. online unter www.schoneberg.de und an ausgewählten VVK-Stellen erhältlich. ► www.friskaviljor.net ► www.spoti.fi/3xsJ0Xi ♫ Das schwedische Indie-Pop-Duo Friska Viljor, bestehend aus den seit Schultagen befreunde ten Daniel Johansson und Joakim Sveningsson, läuten mit ihrer neuen Single "My Own Satan" eine neue Runde ihrer bereits 15-jährigen Bandkarriere ein. Der von Daniel Johansson gesun gene Song kommt mit den für die Band typischen, hochgradig eingängigen Hooks und smar tem Songwriting, das frische Elemente mit ihrem bittersüßen Trademark-Sound kombiniert. Zum ersten Mal überhaupt hat die Band das Abmischen in die Hände eines externen Produ zenten gegeben. "My Own Satan" wurde vom früheren Rammstein-Produzenten Carl-Michael Herlöfsson abgemischt. In einem Statement kündigte die Band im Mai an, dass sich im Laufe der letzten 1,5 Jahren eine Menge Ideen angesammelt haben, die sie planen, Stück für Stück zu veröffentlichen, be vor Anfang 2022 Album Nummer acht erscheinen soll. Im Februar 2022 besteigen Johansson und Sveningsson mit ihrer Liveband endlich wieder den Tourbus, um für zahlreiche Konzerte nach Deutschland, Österreich und Schweiz zu kommen. Die für ihre mitreißenden Konzerte voller Endorphin-Explosions-Momente bekannten Schweden, kündigen dies im perfekten Mo ment an, wenn dank fortschreitender Pandemie-Bekämpfung eine Rückkehr der Normalität immer greifbarer ist: Was könnte dabei schöner sein als die Vorfreude auf ein Friska Viljor Konzert?

Do 24

Februar

Fink

Fink

Einlass 19:00 Beginn 20:00

Einlass unter 2G-Regelung (Zutritt nur für Genesene oder Geimpfte) Tickets: zart.online-ticket.de/fink-tickets-berlin1.html Medienpartner: Kulturnews, Musikexpress, Small Sessions _______ Fink kündigt „IIUII“ (It Isn’t Until It Is) an: ein Album, eine 57 Termine starke Europatour und mit „Warm Shadow (IIUII)“ eine erste Single als Vorgeschmack auf das Album. „Warm Shadow (IIUII)“ ist eine Neuinterpretation eines der beliebtesten Songs von Fink. Ein intimes Plädoyer, eindringlich vorgetragen mit treibender Gitarre und Stimme, unwiderstehlich aufbauend mit Keyboard und Percussion. „IIUII“ ist im Wesentlichen eine Neuinterpretation, eine Reminiszenz und ein einzigartiger Ansatz für das allgemein bekannte „Best of“-Format, bei dem die Band die wichtigsten Fink-Songs von 2006-2016 neu aufgenommen hat - „der ganze Bogen, von meinem Schlafzimmer bis hin zu einem richtigen Hit, mit dem man die großen Festivalbühnen mit großer Produktion spielt, und all der Rest.“, erklärt Fin Greenall aka Fink. 2019, nachdem er drei Jahre lang mit seiner Band auf Tour war, ging Fin auf eine Solo-Akustik-Tour, die den Kreis zurück zur Einfachheit jener frühen Tage schloss. Und ein Album zu machen, das diese Simplizität widerspiegeln würde, schien ein schöner Weg zu sein, die ganze Geschichte zusammenzufügen. „IIUII“ ist also eine Retrospektive, aber es geht genauso sehr um das Hier und Jetzt. Diese Songs, die - wie Fin und seine Bandmitglieder - in der Zwischenzeit eine gewisse Reife erlangt haben, neu aufzunehmen, bedeutet, die Vergangenheit durch die Lektionen zu betrachten, die sie gelehrt hat, und sie nicht einfach nur zu remastern und zu wiederholen. Dies war eine Chance, alle Platten noch einmal durchzuhören, sie für das zu schätzen, was sie sind, losgelöst von den üblichen Anforderungen, welche Songs auf der Bühne funktionieren und dann jedem Song die Behandlung zu geben, die er verdient. „‚Warm Shadow‘ war jahrelang der perfekte Set-Opener: treibend, perkussiv, aber gleichzeitig vibrierend. Es erlaubte uns allen, uns auf die Show einzustimmen und den Abend richtig zu beginnen. Es ist einer dieser Tracks, die wir im Schlaf spielen können und einer der wenigen Tracks, die einfach nie langweilig werden.“ schildert Fin die Historie der ersten Single aus „IIUII“. „Wenn überhaupt, lieben wir ihn mehr, je länger wir ihn spielen und auf Festivals überschreitet er regelmäßig die zehn Minuten, wenn wir ihn einmal in Gang gebracht haben!“. Hier ist es also, und hier Fink, der den weniger befahrenen Weg genommen hat und so beweist, dass es trotzdem funktioniert: It Isn’t Until It Is!

Do 3

März

Fuzz

Fuzz

featuring Ty Segall & Charlie Moothart

Einlass 20:00 Beginn 21:00

Nachholtermin für das verschobene Konzert vom 24.07.2020 (Festsaal Kreuzberg) und vom 27.03.2021 (Columbiatheater) TixforGigs: https://www.tixforgigs.com/Event/33798 Koka36: https://www.koka36.de/event_site.php?event=126385 Fuzz is Ty Segall (drums/vocals), Charlie Moothart (guitar/vocals), and Chad Ubovich (bass). Theyíre heavy-rock lifers ñ three California-bred dudes who have been refining their riffs and getting weird together since high school which wasn't that long ago, actually). Fuzz was formed in/around 2011 as a collaboration between Segall and Moothart, but its only within the last year that the pair had sufficient time to guide the band out of side-project limbo and into a recording studio. Since then, they have released two singles, "This Time I Got a Reason" (Trouble In Mind) and "Sleigh Ride" (In the Red). Around the time of the second single, Cosio joined on bass. They are not dabblers or dilettantes. Fuzz have flipped through used bins, hard drives, and record collections of the world, seeking out the finest weirdo cuts. The bandís self-titled debut LP, which was recorded by Chris Woodhouse (Thee Oh Sees, The Intelligence), dives deep, drawing inspiration from the more esoteric reaches of heavy metal pre-history. There are Sabbath and Hendrix nods, obviously, but on "Sleigh Bells" you might also catch a whiff of UK progressive blues business like The Groundhogs, particularly when the song quits its 10/4-time intro and reboots into full bore choogle. Maybe youíll even glimpse the ghost of Australian guitar-legend/sharpie guru Lobby Lloyde sniffing around "Raise." The mood is not light. The songs project a state of perpetual paranoia and eroding mental health.

Di 8

März

Imminence

Imminence

LIVE IN CONCERT – EUROPE 2022

Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

Contra Promotion, MoreCore, piranha, FUZE & Impericon präsentieren: IMMINENCE LIVE IN CONCERT – EUROPE 2022 Tickets: https://www.eventim.de/artist/imminence/ Suppor: tba Nach dem Release ihrer viel gefeierten Single “Temptation” gehen Imminence nun den nächsten Schritt und kündigen 19 Shows in ganz Europa und in größeren Venues als je zuvor an. IMMINENCE: LIVE IN CONCERT - EUROPE 2022 ist der Beweis dafür, was mit dieser Band in den letzten Jahren passiert ist, wie sie unaufhaltsam wachsen und an Bekanntheit gewinnen – definitiv ein weiterer Meilenstein für die fünfköpfige Band aus Schweden. Nach fast zwei Jahren Pandemie sind Sänger und Violinist Eddie Berg, die Gitarristen Harald Barrett & Alex Arnoldsson, Drummer Peter Hanström und Bassist Christian Höijer bereit, endlich wieder auf die Bühne zu gehen. Die Ankündigung ihrer exklusiven Akustik-Tour „Live In Concert Halls“ brachte der Band nicht nur Begeisterungsstürme ihrer Fans ein, sondern sicherte ihnen sogar einen Platz in den offiziellen Eventim-Charts als eine der bestverkauften Tourneen in Deutschland. Nun schlagen IMMINENCE einen unerwarteten Weg ein und präsentieren der Welt nicht nur den härtesten Song ihrer bisherigen Karriere, sondern liefern gleichzeitig auch das aufwendigste und faszinierendste Musikvideo dazu, das die Alternative / Metalcore-Szene bisher gesehen hat. Dabei nehmen uns die Schweden und Regisseur Pavel Trebukhin mit auf eine filmische Reise, untermalt von dem kolossalen und dramatischen Sound des Songs „Temptation“. Aufgenommen, gemixt und gemastert wurde der Song in Schweden von Henrik Udd – dem preisgekrönten Produzenten, der bereits mit zahlreichen Bands, wie Architects, Bring Me The Horizon, At The Gates und eben Imminence zusammengearbeitet hat. Nach dem Release von “Turn The Light On: Deluxe Edition”, dem Album, das die Band von einem vielversprechenden Geheimtipp zu einer gestandenen Größe der Szene katapultierte, ist “Temptation” der erste neue und harte Track, den IMMINENCE innerhalb der letzten zwei Jahre veröffentlicht haben. Einer Platzierung in den Top 100 Offiziellen Deutschen Albumcharts und einer ausverkauften Albumrelease-Tour folgte ein 100 %iger Anstieg ihrer Ticketverkäufe und Shows in doppelt so großen Hallen auf ihrer letzten Headline-Tour durch Europa - was einmal mehr zeigt, dass IMMINENCE eine der am schnellsten wachsenden und aufregendsten Bands der Metalszene ist. IMMINENCE haben sich im Süden von Schweden gegründet und sind mit ihrem einzigartigen Sound, der sich nahtlos zwischen Metalcore und Acoustic bewegt, mittlerweile eine der vielversprechendsten Bands des Landes. Gegründet 2010, als Eddie und Harald noch Teenager waren, ist die Band bis heute organisch gewachsen und hat sich konstant ihre Fanbase auf der ganzen Welt aufgebaut, während sie aktiv in Europa seit der Veröffentlichung ihrer Durchbruch-Single “The Sickness“ (2015) touren. Die Band hat bisher drei Studioalben veröffentlicht: “I” (2014), “This Is Goodbye” (2017) und “Turn The Light On” (2019)

Do 17

März

Pöbel MC -Zusatzshow-

Pöbel MC -Zusatzshow-

Mission Impöbelble Tour

Einlass: 19:00 Beginn: 20:00

Es ist “Pöblos Rhetorico Erotica der Erste” formally known as Pöbel MC! Seine strammen Waden werden wohl lediglich von seinen noch strammeren Flows übertroffen. Thematisch-textlich geht er dabei weit über bloße Selbstgenüsslichkeiten hinaus. Fast beiläufig verschmelzen saftige Battleschellen mit, mal lässig-heiteren mal scharfsinnigen, Analysen szeniger Spießigkeit, politischer Verwirrtheit oder sozialer Ungleichheit, stets eingebettet in eine progressive aber nicht moralisierenden Geisteshaltung. Nach dem Motto „Mission Impöbelble“ bereist der Pöbel Sportler verschiedenste Ecken Almaniens mit einer klaren Mission: Abriss! Durch spektakulärste Liveshows, inklusive Moshpits & Bierduschen, in allen Ecken des Landes (und darüber hinaus) in den vergangenen Jahren, hat sich der “MC Dienstleister in Sachen geistiger Versogung und rhetorischer Ermordung” als einer der besten Liverapper Deutschlands einen Namen gemacht. QED.

Fr 18

März

Pöbel MC

Pöbel MC

Zusatzkonzert

Einlass: 19:00 Beginn: 20:00

Nachdem das Konzert im SO36 so schnell ausverkauft war, wird in 2020 nochmal weitergepöbelt! -- Es ist “Pöblos Rhetorico Erotica der Erste” formally known as Pöbel MC! Seine strammen Waden werden wohl lediglich von seinen noch strammeren Flows übertroffen. Thematisch-textlich geht er dabei weit über bloße Selbstgenüsslichkeiten hinaus. Fast beiläufig verschmelzen saftige Battleschellen mit, mal lässig-heiteren mal scharfsinnigen, Analysen szeniger Spießigkeit, politischer Vewirrtheit oder sozialer Ungleicheit, stets eingebettet in eine progressive aber nicht moralisierenden Geisteshaltung. Nach dem Motto „Pöbler Cum Lauder“ bereist der Pöbel Sportler 2020 verschiedenste Ecken Almaniens mit einer klaren Mission: Abriss! Durch spektakulärste Liveshows, inklusive Moshpits & Bierduschen, in allen Ecken des Landes (und darüber hinaus) in den vergangenen Jahren, hat sich der “MC Dienstleister in Sachen geistiger Versogung und rhetorischer Ermordung” als einer der besten Liverapper Deutschlands einen Namen gemacht. QED. präsentiert von Audiolith Booking, DIFFUS Magazin, JUICE Magazin, laut.de, MZEE.com & Sea-Watch www.audiolithbooking.net www.audiolith.net

Sa 19

März

Mutabor

Mutabor

Record Release Tour - Album Rebel

Einlass 19:00 Beginn 20:00

Corona-Verschiebung auf neuen Termin 2022. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wallcitymusic - Event & Artist Management präsentiert 30 Jahre Mutabor - Record Release Tour Die Tour zum neuen Album Rebel. (dort wird die VVK Gebühr für Schulbau in Äthiopien gespendet) Die Berlin Shows waren in den letzten 10 Jahren immer Wochen vorher ausverkauft, holt euch rechtzeitig die Tickets im VVK. „Verwandlung ist möglich, sogar nötig, wenn du dem Dasein des Wurms entkommen willst.“ 2021 feiert Mutabor sein dreißigstes Jubiläum im Zeichen des Schmetterlings. Das letzte reguläre Album (Das Blaue) liegt nun schon 10 Jahre zurück. Zwischendrin gab es zwei digitale Veröffentlichungen, welche nun endlich wieder in ein komplettes Album münden. Das Album „Rebel“ ist die Antwort auf die kollektive Dummheit in der sich die Menschheit gerade oder immer noch an sich selbst abarbeitet. Politische Themen werden mit Witz und Ironie aufbereitet und mittels Uftarythmen, Grunge-Gitarren und folkigen Arrangements ins Bewusstsein musiziert. So konnte die Band für die neuen Songs auch wieder den österreichischen Produzent David Bronner begeistern, der schon das Debut-Album Mutabor 1997 produzierte und ein gutes Händchen für die vielfältigen Arrangements hat. Dank ihrer treuen Fanbasis konnte die Band die gesamte Produktion via Crowdfunding vorfinanzieren und wird das neue Album erstmals auch als Vinyl veröffentlichen. -Gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), der Initiative Musik und dem Sonderprogramm NEUSTART KULTUR.

So 20

März

Ahzumjot

Ahzumjot

Lass uns scheinen Tour

Einlass 19:00 Beginn 20:00

Wer bereits auf einer Ahzumjot-Show war, weiß, dass es sich dabei nicht blos um ein Konzert handelt. Viel mehr geht es darum die Nacht mit hunderten und tausenden Gleichgesinnten zu zelebrieren. Die Nacht, die Ahzumjot bereits auf vielen seiner bisherigen Songs und vor allem dem neuen Album »3:00« besingt und als einen Ort der Sicherheit huldigt, selbst wenn diese Shows kaum energetischer sein könnten. Lasst uns scheinen!

Do 24

März

La Femme

La Femme

Paradigmes Tour

Einlass 19:00 Beginn 20:00

Tourveranstalter: Powerline Agency Örtlicher Veranstalter: GreyZone Concerts & Promotion

präsentiert von

Fr 25

März

Isolation Berlin

Isolation Berlin

Geheimnis Tour

Einlass 19:00 Beginn 20:00

Präsentiert von MUSIKEXPRESS, DIFFUS & TAZ Isolation Berlin haben sich mit ihrem neuen Album in der Abgeschiedenheit ihres neuen, selbsteingerichteten Studios auf ihre zentrale Stärke zurückbesonnen - Ihr Songwriting! Und das erzählen von Geschichten. Geschichten aus einem beschädigten Leben, Geschichten von Außenseiter:innen, von Abstürzen, von enttäuschter Liebe und von dem ewigen weiter, das uns bei jeder geschlagenen Snaredrum um die Ohren fliegt. Zeit, dass diese Geschichten auf die Bühne gebracht werden.

Sa 26

März

Lebanon Hanover

Lebanon Hanover

+ Selofan

Einlass 19:00 Beginn 20:00

Lebanon Hanover sind Larissa Iceglass und William Maybelline, die aufs Wesentliche reduzierten, frostig-minimalen Gitarren/Bass-Wave produzieren. Ein vielseitiges und ideenreiches Duo, das Minimal Synth mit ursprünglichem New Wave und einer gehörigen Portion Post Punk anreichert und veredelt. In der Underground-Szene Europas machten sich Lebanon Hanover schnell einen Namen, nicht zuletzt aufgrund ihrer Live-Shows mit der beeindruckenden Bühnenpräsenz von Sänger William, die ein wenig an die guten alten Zeiten von Joy Division erinnert. Selofan With 4 acclaimed studio albums already under their belt, the Athens-based synth / coldwave duo Selofan announces “Vitrioli”, their fifth and most staggering album yet, set for release on 13 April 2018. A well-known purveyor of allusive, synth-infused coldwave music and the driving force behind the Greek label, Fabrika Records, Selofan followed the siren call of the 80’s goth sounds and minimalism, carving out their own spot at the forefront of independent wave music scene. The seasoned hunters constantly digging for new dramas and passions to grace their visual intention and musical charm, the band specialize in deep, cold & racy analog sounds- but have always been favored along with howling vocals, well-distilled synths and heartbroken sax- when it comes to the occasional shootout between genre trenches. Across « Vitrioli »s eleven heart-wrenching love songs and odes to the failures and hysterias of the subculture, Selofan brilliantly express the band’s main themes they’ve been exploring since their existence: that there is dark humor in emotional vulnerability, that one can find a way to laugh and cry in the same breath – and get stronger. The sound of “Vitrioli” is intense, inflammatory and sometimes harrowing- the record taps into the depths of madness: chanelling a lover’s call to arms, power of self-awareness and brutal rawness of desperation, love and hate conflict colliding into devastating effects. Famously provocative, Selofan create an unpopulated dramatic realm where sad lovers shapeshift into a destructive, obsessive, ambitious persona with a driven desire. Selofan is based in Athens/Greece. Joanna and Dimitris record since 2011 their analog stories at home, their sound can not really be identified as they mix many different music genres and languages in order to express deeply emotional, fatalistic music. They often use poetry in different languages and have a unique live power, being very theatrical in their shows. They played concerts and festivals around the world and belong among the protagonists of Fabrika records. Foto (c): Caroline Bonarde

Di 29

März

Alex Cameron

Alex Cameron

Einlass 19:00 Beginn 20:00

I've almost lost friends over Barry Gibb's songs. They're so important to me, whenever anyone else covers his songs, or even expresses a love for them - I become possessed by some pubescent demon. These songs speak to you and you alone, it tells me. Hell, I even play a Guild Songbird on stage, Barry Gibb's guitar of choice - against the pleas of sound techs in venues the world over. Of course the demon is wrong, and it's time I let those possessive feelings go. This single is an attempt to rid myself of that jealous spirit. The one that says this music is mine, and only I understand it. Before I asked the good people of the internet to submit requests for a cover song - I considered Islands In The Stream untouchable. And a big part of me thinks it still is. I'm lucky Roan Yellowthorn agreed to sing it with me. She carries the recording, and gave me license to sing on it with her. Justin Nijssen produced it with me, and plays bass and guitar on the track. He was my therapist, and led me to a breakthrough, creating the mantra I was to repeat to myself at night: No one has dibs on Gibbs. And of course Roy Molloy is there with us, on the saxophone. The B side - Midsummer Nights, as a song - is perhaps the closest thing to perfection in the world of pop music. Jonathan Rado did all the music on the recording. You can hear that he understands how important that tune is to me, and to all of us. And so here it is, the music that is no longer just for me, from our crew to yours.

Mo 07

März

GRANADA

GRANADA

+ Tolle Gäste | Albumtour „Unter Umständen“

2G Regel

Beginn: 19:00 Einlass: 20:00

Granada, die österreichische Neo-Austropop-Band aus Graz. Vielleicht ist es die fast schon mediterrane Leichtigkeit der Steiermark, die den unverwechselbar ehrlichen Charme der fünfköpfigen Formation prägt. Neben Akkordeonisten Alexander Xidi Christof sind Granada Gitarrist Lukacz Custos, Thomas Petritsch, Sänger, Multiinstrumentalist und Tausendsassa (Effi), Jürgen Schmidt am Bass und Roland Hanslmeier am Schlagzeug. Es scheint als habe Thomas Petritsch, Gründer von Granada in dieser Konstellation nicht nur sprachlich seine Wurzeln gefunden. Thomas Petritsch dazu gegenüber der Wiener Zeitung: „Von Anfang an war mir klar, dass ein Akkordeon dabei sein muss. Einerseits als urwienerisches Instrument, andererseits ist es ja auch in der steirischen Musik sehr wichtig.“ Das neue Album “Unter Umständen” 2020 arbeiteten sie an ihrem dritten Album und nutzten die pandemische Zwangsunterbrechung als unerwartete Einladung sich vertieft mit Produktion, Instrumentalisierung und Texten zu befassen. „Wir haben uns den Sommer über gemeinsam eingesperrt - hatten so die Chance uns zusammen noch einmal neu zu erfinden - eine intensive Erfahrung“. Am 8.10.2021 erscheint das neue Granada Album „Unter Umständen“. Ab Februar 2022 geht es damit auch zurück in die Clubs in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Energetisch und charmant bringt die Band aus Graz Altes und Neues nach der Pause wieder auf die Bühne.

Fr 1

April

Kerala Dust

Kerala Dust

Einlass 19:00 Beginn 20:00

Kerala Dust versucht, die Kluft zwischen elektronischer Musik und traditionellem Songwriting zu überbrücken, indem sie verschiedenste Stile in ihren Sound einfliessen lassen. Der exzessive und außergewöhnliche Trubel ihrer derzeitigen Heimat Süd-Londons findet sich dabei ebenso in der Anonymität ihres Kellerstudios wieder. Ob als Solokünstler bei Produktion oder als Live-Trio bei der Performance: Die Mitglieder in dieses Projekts möchten, dass getanzt wird und man sich gleichzeitig fragt, ob irgendwas überhaupt einen Sinn hat. Die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, kann nur befreiend sein. Die britische Gruppe aus Musikern um Mastermind Edmund Kenny gilt in der elektronischen Szene als vielversprechender Geheimtipp. Kerala Dust haben bisher ihre EPs " Late Sun " und " Motions„ veröffentlicht sowie die Single " Maria ", die auf Ouïe Music mit Remixen von Acid Pauli und Nico Stojan erschienen ist. Sie haben mit der britischen Sängerin Brooke Bentham kooperiert und sind u.a. beim Appletree Graden, Fusion Festival und MS Dockville aufgetreten.

Mo 4

April

Jordan Rakei

Jordan Rakei

Special Guest: Olivia Dean

Einlass 19:00 Beginn 20:00

Medienpartner: Musikexpress, ASK HELMUT, Kulturnews, HHV Records _______ Der Multi-Instrumentalist, Sänger, Produzent und Songwriter Jordan Rakei ist zurück mit seinem vierten Studioalbum, „What We Call Life“, das über Ninja Tune veröffentlicht wird. „What We Call Life“ ist das bisher verletzlichste und intimste Album von Jordan Rakei. Die Texte handeln von den Lektionen, die der in Neuseeland geborene, in Australien aufgewachsene und in London lebende Künstler während einer Therapie über sich selbst gelernt hat - eine Reise, die vor zwei Jahren begann, als er begann, über die Bewegung der „positiven Psychologie" zu lesen. Rakei, der bereits Meditation und (buddhistische) Achtsamkeit praktiziert, war neugierig auf das Potenzial der Therapie zur weiteren Selbstentdeckung. Während des Prozesses begann er, mehr über seine Verhaltensmuster und Ängste zu erfahren und setzte sich mit seiner langjährigen, irrationalen Phobie vor Vögeln auseinander - eine Angst, die oft mit dem Unvorhersehbaren und Unbekannten assoziiert wird und die in der kreativen Ausrichtung und den Visuals des Albums zum Ausdruck kommt. Mit bereits ausverkauften Headline-Touren in den USA und Australien sowie Auftritten bei ikonischen Veranstaltungsorten und Festivals - darunter Glastonbury, Pitchfork Avant-Garde Block Party, SXSW, Montreux Jazz Festival, zwei ausverkaufte Nächte im Ronnie Scott's und ein DJ-Set im Fabric (unter seinem Alias Dan Kye) - spielte Jordan 2019 einen triumphalen ausverkauften Gig im Londoner Roundhouse. Im April 2022 geht er auf seine bisher größte UK- und EU-Tournee, die mit einer großen Headline-Show in der 5.000 Zuschauer*innen fassenden Brixton Academy in London abschließt.

Di 5

April

Shame

Shame

Einlass 19:00 Beginn 20:00

Die englischen Indie-Rocker shame haben ein Lebenszeichen aus der Pandemie gesendet und am 15.01.2021 ihr langersehntes zweites Album „Drunk Tank Pink“ veröffentlicht, mit dem sie im April 2022 auf Tour gehen werden. Das Quintett aus London war seit seinem gefeierten Debüt „Songs Of Praise“ dauerhaft auf Tour – umso härter traf sie die Umstellung und vor allem die Entschleunigung, bedingt durch das turbulente Jahr 2020. Neben ihren persönlichen Herausforderungen mit der neuen Situation umzugehen, nutzten sie die Zeit auch für kreativen Output. Daraus entstand eine Platte mit neuem, teilweise überraschendem Sound. Doch es gibt sie auch noch, die vertrauten Elemente, wie diese aufwühlenden Post-Punk-Momente ihres Debüts, die sich jedoch größtenteils einem Abenteurergeist beugen mussten, der sich nun in dem von James Ford produzierten, größeren und mutigerem Nachfolgewerk manifestiert. Wer shame bereits bei einer ihrer Shows live erleben konnte, weiß, dass die Band keine halben Sachen macht: Schweiß, Bier, Moshpits und noch mehr Schweiß - Ganz egal ob bei einer Pub-, Club- oder Festivalshow. shame geben alles und stellen dies bei vier Shows im Frühling erneut unter Beweis.

Fr 8

April

Waving the Guns

Waving the Guns

Support tba

19:00 Einlass 20:00 Beginn

Der Vorverkauf beginnt am Montag, den 15.03. exklusiv um 12:00 bei TixforGigs. Nachdem die wortgewandte & talentierte Reisegruppe mit ihrem letzten Album „Das muss eine Demokratie aushalten können“ in 2019 eine sehr erfolgreiche Tour durch Österreich, die Schweiz und Schland bestritten hat und sich anschließend eine Livepause gegönnt hat, wird jetzt folgerichtig und angemessen nachgelegt. Eingespielt, tight und angriffslustig wird aufgespielt. Ein Konzert dieser Band reinigt deine Seele. Lang lebe WTG! präsentiert von DIFFUS Magazin, Sea-Watch, Plastic Bomb Fanzine & True Rebel Store -- Waving the Guns (WTG) kommen aus Rostock und machen Rap. Statt eines plötzlichen, großen Hypes ist der Bekanntheitsgrad über die letzten Jahre stetig und gesund gewachsen, ohne irgendetwas künstlich zu erzwingen. Bei WTG geht es um die Artikulation von Antithesen zum Normalität werdenden Schwachsinn, um Übertreibungen und Understatement, um Gepöbel und Reflexion und darum, Scheisselabern mit Haltung zu verweben. Meinungsäußerung und Auseinandersetzung sind wichtiger Bestandteil, ebenso aber Entertainment und schlichtweg Bock auf Musik. Vor allem anderen ging es jedoch immer darum, Konzerte zu spielen. Durch stetes Tingeln überall dorthin, wo es Bühnen und Rückkopplungen gibt, wissen WTG wie man eine Crowd zu unterhalten und Songs energiegeladen vorzutragen hat. Sicher ist, dass Feste gefeiert werden, der Scheisse zum Trotz. Sie haben Großes vor in kleinen Hallen. Endlich wird wieder getourt! www.audiolithbooking.net www.audiolith.net https://www.facebook.com/wavingtheguns https://www.instagram.com/wavingtheguns www.tixforgigs.com

Mi 13

April

Reggaeville Easter Special

Reggaeville Easter Special

Einlass 19:00 Beginn 20:00

✘ LINE-UP TBA INFO: 2020 & 2021 TICKETS BEHALTEN IHRE GÜLTIGKEIT FÜR DIE 2022 TERMINE

Do 14

April

DŸSE

DŸSE

Die Wider-Tour

Einlass 19:00 Beginn 20:00

Flüstern, Grollen, Scheppern, Abfahrt. Von der emotionalen wie detailgeladenen Musik des Berliner Noise-Rock-Duos mag man sich zwar immer wieder gern niederstrecken lassen, doch es geht hier um so viel mehr als um bloße Überwältigung. Das neue Album „Widergeburt“ verdichtet das Prinzip Dÿse dabei wie noch nie - ein Ameisenhaufen aus großen, kleinen und verdammt abgedrehten Ideen.

Do 21

April

Eläkeläiset

Eläkeläiset

Humppa ohne Grenzen Tour 2022

… präsentiert von: GreyZone Concerts & Promotion, livegigs, Folker, OxFanzine, Weltmusik in Berlin & Metal1.info Eläkeläiset spielen Humppa, eine Art finnische Polka, immer eingeleitet von einem knappen, knallharten Schlagzeug-Intro. Musik, die sich sehr gut zu Polonaisen oder zum Schiebertanzen eignet. Eläkeläiset behaupten, dass alle Rock-, Pop- oder sonstigen Klassiker als Humppa-Versionen gespielt werden können und dann eigentlich erst so richtig gut klingen.Humppa ist also...wenn vier durchgeknallte, selten nüchterne Finnen diebekanntesten Chart-Ohrwürmer aus Rock, Pop und Metal im Polka-Stil nichtnur covern, sondern „verbessern“. Der kleine Haken? Sie singen finnisch! Die Texte haben - entfernt - mit dem Original zu tun. Übersetzungs-Lücken füllen die Musiker einfach mit finnischen Schimpfwörtern oder „humppa“. Dazumalträtieren sie in atemberauschender Geschwindigkeit Bass, Akkordeon,Schlagzeug und Keyboard. Zu ihrem Bühnen-Instrumentarium gehören übrigens Kettensäge, Ninja-Stern, Schrotflinte und Schlagstock. Das beliebteste Spiel bei den Live-Shows der Finnen lautet :„Wie heißt denn jetztd ieser verdammte Song im Original?“ Kleine Nachhilfe: „Enter Sandman“ heißt„Soramonttuhumppa“ und „Macarena“ eben „Panojenkka.“ „Humppa Hallelujaa“ dürfte jeder Hörer allerdings auf Anhieb richtig zuordnen können! Leider teilen nicht alle Plattenfirmen, Verlage und Urheber die Ansicht, dass alles im Humppa-Stil besser klingt. Es kam deshalb schon zu heftigen Meinungsverschiedenheiten. Was beweist, dass es auch in der Musikbranchejede Menge Leute gibt, die keinerlei Humor haben.

Fr 22

April

Akne Kid Joe

Akne Kid Joe

99% Punk Tour

Einlass 19:00 Beginn 20:00

SO36

präsentiert von Ox Fanzine, livegigs.de & Zündfunk -- AKNE KID JOE sind der picklige kleine Scheißer aus der ersten Reihe und allergisch auf voll viel, v.A. auf „Summer of 69“ von Bryan Adams. Mukke zwischen dilettantischem Schrammelpunk, NDW und Classic-Rock. Textlich zwischen Kartoffelstampfer, Shitstorm und Traumabewältigung. Nach der Bandgründung im Winter 2016 war sich das Nürnberger Quartett einig: erstmal 1,5 Jahre proben bevor man sich auf eine Bühne traut. Durch Zufall aber wurde ein Handymitschnitt aus der ersten Probe zum viralen Erfolg und die Band konnte dem Druck des Marktes nicht länger standhalten. Völlig größenwahnsinnig veröffentlichten die Dilettantenpunks ihre Debut-EP „haste nich gesehn!“ am Tag des ersten Konzertes der Bandgeschichte im April 2017. Im Herbst 2018 folgte der erste Long-Player „Karate Kid Joe“ via Kidnap Music. In diesem musikgewordenen schlechten Wortspiel in trashiger Fernost- Optik wurden diverse Feindbildstereotype (Kartoffeln, Hippies, Poetry Slam) der Reihe nach abgeackert. Dutzende Konzerte – von Hinterland-AZ bis Großraumdiskothek – später, releasten AKJ im April 2020 mit „Die große Palmöllüge“ ihr Album Numero 2. Das bunte Potpourri aus Vaterlandsverrat, Verschwörungstheorie, Saufen & Liebeskummer wurde von Fanzine bis Feuilleton beklatscht und schaffte es sogar in die Top 30 der deutschen Albumcharts lol. Live können AKNE KID JOE vor allem eines: mit dem Mittelfinger auf andere zeigen. 70% Wut, 20% Sarkasmus & 10% Pyrotechnik. Insgesamt macht das aber auch total Spaß und man kann mitgrölen, tanzen und am Ende auch mit seinem Mittelfinger auf andere zeigen. AKJ sind die Antithese zur großen Deutschrock-Geste, der Biss in die Wade der Bequemlichkeit and after all… … they ́re your wonderwall ❤ PS: Das sagt der Bierschinken dazu: „Auf AKNE KID JOE hatte ich richtig Bock. Eigentlich können die nicht viel, aber das wird zusammen so gut in Harmonie gesetzt, dass ich ihnen eine gewisse Genialität unterstelle.“ www.aknekidjoe.com www.audiolithbooking.net

Di 26

April

Ja, Panik

Ja, Panik

19:00 Einlass 20:00 Beginn

Das Ja,Panik Konzert wird vom 04.11.2021 auf den 26.04.2022 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit! Die Gruppe Ja, Panik bringt ein neues Album heraus, es heißt „Die Gruppe“, und meint sich selbst, und da fragen die ersten natürlich gleich: Wann? Wieso? Wie bitte? Warum jetzt? Das ist alles in Ordnung und wird zu klären sein, aber wäre die viel bessere Frage nicht: Woher? Denn darin hat es ja seit jeher Streitigkeiten unter den Weisen gegeben, also was die kulturelle Biologie betrifft, die besagt, wo die Musik wohl ihren Ursprung hat. Im Kopf, behaupten manche. Im Bauch, glauben die nächsten. Andere meinen: in den Geschlechtsteilen. Es geht bunt durcheinander. Nichts davon trifft auf „Die Gruppe“ zu. Und wenn es nicht schon wieder so furchtbar akademisch klänge, was eigentlich nicht sein muss, dann würde man jetzt mit Sprungfederschuhen zur These aufhüpfen: Dieses Album handelt sogar davon, dass die Musik (und die gesamte Kunst, meinetwegen) nur wirklich ganz selten aus einer simplen, punkt- oder organförmigen Verortung herausblubbert. Sondern aus dem Wechsel zwischen den Welten, dem Übergang von einem erkenntnispraktischen Aggregatzustand zum anderen. Dem Glitsch zwischen den gegeneinanderkantenden Dimensionen, der ab und zu Geräusche macht, und die klingen dann so. „Im Gegenteil:/ Wir steigen aus/ wir steigen ein/ denn wer zu lange Gespenst spielt/ wird bald selber eins sein“, das waren die Worte, mit denen Andreas Spechtl, Sänger, Gitarrist und Songautor von Ja, Panik, das 2016 in der Gruppe erstellte Buch „Futur II“ beschloss. Auch hier ging es darum, wie Dichtung, Performance und Pop immer nur im manchmal grausamen Wechselspiel von Widersprüchen entstehen können, zwischen Bewusstsein und Rausch, Kollektiv und Einzelnen, Kommerz und politischer Mission. Die Verse aus dem Buch könnte man der neuen Platte als Motto voranstellen. Sie erzählt genau an der Stelle weiter. Oder rückwärts in sie hinein. Und das Gespenst, von dem die Rede war: Gewissermaßen ist es die fahle, aber umso freundlichere Reiseführerin oder der Reiseführer durch „Die Gruppe“. Ein Album voller Wunder und Schrecken, Rätsel und Leuchtfeuer, Gewebe und Löcher, fließender Geschichten und Slogans, die man sich auf die Stirn stempeln will. Vor allem: ein Werk, wie man es in der an Höhepunkten nun wirklich nicht geizigen Diskografie von Ja, Panik noch nicht gehört hat, nicht ansatzweise. Aber kurz zu den Fragen vom Anfang, den anderen. Ja, Panik bestehen 2021 aus Andreas Spechtl, Stefan Pabst (Bass), Laura Landergott (Keyboards & Gitarre) und Sebastian Janata (Schlagzeug). Als Gast ist hier Rabea Erradi dabei, die offiziell nicht zur Besetzung gehört, als Saxophonistin für die neue Musik jedoch eine absolut tragende Rolle spielt. Die elf Stücke wurden 2019 fertiggeschrieben, die Demos entstanden im Frühjahr 2020 in Tunesien, die Pandemie verzögerte dann die eigentlichen Aufnahmen im Burgenländischen Heimstudio bis in den Herbst hinein. „Die Gruppe“, das nach „Libertatia“ von 2014 insgesamt sechste Album, ist zudem das erste überhaupt, das Andreas Spechtl ganz ohne fremde Hilfe produziert hat. Damit könnte es zu tun haben, dass diese Platte vom ersten Song „Enter.Exit“ bis zum finalen, seit seiner Veröffentlichung an Neujahr bereits bekannten „Apocalypse or Revolution“ einen komplett originären Hallraum eröffnet. Einen Soundkanal der fantastischen Zwischenzustände, eine geradezu begehbare Installation, in der Geräusche durch die Luft schwirren, surren und fräsen. Wo nichts wirklich so klingt, wie es scheint, wo die Phrasen, Gebilde und Echos, die einem dann doch vertraut vorkommen, allerhöchstens kleine Kuschelkissen sind, auf denen man den Kopf ablegen und nach oben gucken kann. Ins seltsam gefärbte Himmelszelt, an dem eine sich daherschlängelnde Schnuppe ebenso gut eine innerstädtische Free-Jazz-Linie wie eine Kalahari- Wüstenoboe sein könnte. Wie gesagt erzählt „Die Gruppe“ aber auch Geschichten, die hängengeblieben sind zwischen Traum und Wachsein. Fragmente vom Erlebnis der autobiografischen Digitalisierung, vom Riss in der Welt, der plötzlich durch ein gecracktes Smartphone-Display aufplatzt, vom popkulturell kodierten Topos des Arztbesuches und, beinahe selbstverständlich bei Ja, Panik, vom Kapitalismus. „The only cure from capitalism is more capitalism“, singt der Gruppenchor in „The Cure“, immer wieder, zum Auswendiglernen – und bevor wir jetzt erklären, was das soll, weisen wir lieber darauf hin, dass das Wort „Band“ in diesem Text noch kein einziges Mal vorgekommen ist. Warum? Weil Ja, Panik auf diesem in vielerlei Hinsicht außergewöhnlichen neuen Album eben gerade nicht so klingen oder strategisch agieren, wie es sich seit den 50ern und 60ern, seit der Erfindung von Teenager- und Popkultur, ins Prinzip der Band eingeschliffen hat. Die Gruppe Ja, Panik ist „Die Gruppe“. Oder, wie Andreas Spechtl es hier kurz vor dem großen Finale singt: „Secret groups/ secret gangs/ organise inside my head.“ Leute, bildet Gruppen! Und hört diese Musik dabei. Und davor. Und danach. Unbedingt. (Text: Joachim Hentschel, Fotocredit: Max Zerrahn)

Mi 27

April

Dubioza Kollektiv

Dubioza Kollektiv

3. Ersatztermin

Einlass 20:00 Beginn 21:00

Das Konzert findet unter 2G Regelung statt! Im Rahmen ihrer #fakenews-Tour zu Gast am 28.04.2021 in Berlin. Es war einmal vor langer Zeit in einer kleinen Stadt in Bosnien-Herzegowina : 2003 machten ein paar Freunde Musik. Sie mischten Hip Hop, Ska, Reggae, Punk und Dub, untermalten das mit traditionellen Melodien vom Balkan und legten damit, ohne es zu wissen, den Grundstein für Dubioza kolektiv - einer Band, die aus der heutigen Musikszene auf dem Balkan nicht mehr wegzudenken ist und auf namhaften Festivals weltweit rockt. Diese einzigartige, unverwechselbare und explosive Mischung verschiedener Stile in Kombination mit gesellschafstkritischen, intelligenten aber auch selbstironischen Texten zeichnet Dubioza kolektiv aus, begeistert Fans auf der ganzen Welt und machte sie zum Sprachrohr einer ganzen Generation oder laut BBC und dem Time Magazine zu einer wichtigen Stimme Bosniens. Denn sie sind ehrlich, laut und prangern gesellschaftliche und politische Missstände an. Aus Protest gegen die kapitalorientierte Musikindustrie stellen sie jedes Album zum freien Download zur Verfügung. Der Song "Free MP3" zum Beispiel thematisiert diesen Protest als Zeichen der Solidarität mit den Pirate Ba y -Gründern. Prominente Unterstützung haben Dubioza kolektiv unter anderem auch von Faith No More's Bill y Gould, der das Album "Wild, Wild East" auf seinem Label veröffentlich hat und sie als Support für ihre Tour verpflichtete. Auch Manu Chao unterstützt Dubioza kolektiv und arbeitet seit mehreren Jahren mit ihnen zusammen, so auch auf dem neuen Album #fakenews. Im November sind sie in Deutschland unterwegs, am 13.11.20 rocken sie Berlin und bringen Festsaal Kreuzberg zum Beben! https://www.youtube.com/watch?v=0a5BJxrarL0

Do 28

April

Julien Baker

Julien Baker

Support: Ratboys

Einlass 19:00 Beginn 20:00

Präsentiert von Rolling Stone Magazin, Bedroomdisco und ByteFM. Auf ihre Art waren die Songs von Julien Baker schon immer groß, doch jetzt inszeniert die amerikanische Songwriterin sie erstmals auch so. In der Vergangenheit begeisterte die aus Memphis, Tennessee, stammende 25-Jährige vor allem durch einen auf emotionale Direktheit ausgerichteten „Weniger ist mehr“-Kammerpop-Ansatz und eroberte damit die Indie-Welt im Sturm. Mit ihrem just veröffentlichten dritten Album, „Little Oblivions“ (auf Matador / Beggars), bricht sie nun auch abseits ihrer gemeinsam mit Phoebe Bridgers und Lucy Dacus gegründeten Supergroup boygenius aus altbekannten Solostrukturen aus. Um Klavier und Stromgitarre herum arrangiert sie einen kunstvoll ausgestalteten, beeindruckend facettenreichen Bandsound der großen Gesten, bei dem sich Tradition und Moderne perfekt die Waage halten, wenn sich Mandoline, Banjo und Schlagzeug symbiotisch mit Synth und Elektronik verbinden. Auch live reicht Baker inzwischen ihre Loop-Station allein nicht mehr aus. Nach vielen hinreißenden Soloauftritten in der Vergangenheit wird sie 2022 erstmals mit kompletter Band auf Tournee gehen, um ihre faszinierende musikalische Evolution auch auf der Konzertbühne fortzusetzen. Mit Gastspielen in den großen Late-Night-Talkshows der USA gewährte sie unlängst bereits einen ersten Einblick in diese neue Phase ihres Schaffens, doch dass sie sich dabei von Musikerinnen und Musikern aus ihrem engsten Umfeld begleiten ließ, unterstreicht: Allen Neuerungen zum Trotz bricht sie nicht mit der Vergangenheit. Vielmehr bleibt sie sich mit den Songs auch auf „Little Oblivions“ atmosphärisch und lyrisch treu und arbeitet intensiv und berührend ihr inneres Gefühlschaos auf. Auch deshalb ist Bakers veränderter musikalischer Ansatz kein stilistischer U-Turn oder eine schnöde Hinwendung zum Kommerz, sondern die farbenfrohe Ausformulierung der seelenvollen Songkunst, die sie seit frühesten Tagen zu einer Ausnahmeerscheinung gemacht hat. Verletzlich, melancholisch, eindringlich – Julien Bakers Musik ist (und bleibt) all das.

Di 10

Mai

Low

Low

Hey What Tour

Einlass 19:00 Beginn 20:00

So 15

Mai

Bummelkasten

Bummelkasten

Irgendwas Bestimmtes

Einlass: 11:00 Beginn: 12:00

Bummelkastens Musikvideos werden täglich tausendfach geklickt. Die Berliner Ein-Mann-Band hat sich mit ihrem komplett mundgemachten Debutalbum "Irgendwas Bestimmtes" gerade genüsslich in die deutschen Kindermusikregale gefläzt und euphorisiert damit Kinder, Eltern und Nicht-Eltern. Ihre Songs entfalten einen Sog, dem man sich nur schwer entziehen kann. Kein Wunder: Dieser popfidele A-Capella-Beatbox-Sound - welcher mit seinen detailreichen Arrangements sowie seiner vokalen als auch musikalischen Verspieltheit herrlich ungeleckt und unterhaltsam daherkommt - sucht nicht nur in der Kindersparte seinesgleichen. Mit anspruchsvollen Texten und eigensinnigem Humor lehnt sich Bummelkasten weit aus der Schublade und ergründet damit künstlerisches Neuland. "Kommt ihr bitte!?" - die oft benutzte, höflich geschönte Phrase vieler Erziehungsberechtigter - wird im gleichnamigen Song dermaßen penetrant vorgeführt und so oft von einem infantilen "Jaahaa" erwidert, dass es fast wehtut. In "Wandern", einem sündhaft lässigen Song übers - nunja - Wandern, verschmelzen die Themen Natur und Medienkonsum. Doch es sind vor allem Bummelkastens schräge Figuren, bei denen Kinder auf ihre Kosten kommen: Max, der rolltreppefahrende Klopapierdieb. Susi, die härteste aller Prinzessinnen, die gerne Ponywurst grillt und mit dem Monstertruck zum Bäcker fährt. Shiny, die Lichterfee, die sich einen Trip durchs Sonnensystem gönnt, aber von jedem bereisten Planeten ziemlich schnell die Schnauze voll hat. Bulli Battmann, ein fieser Schulhofschreck, der abends in sein Kissen weint oder Hausmeister Klaus, der smarteste Hausmeister ever. Seit dem ersten Lollapalooza Festival in Berlin ist Bummelkastens Klopapierschlacht - passend zum Hit "Rolltreppenmax" - das jährliche Highlight vom "Kidzapalooza", dem parallel laufenden Familienableger. Bühnenauftritte bestreitet er lax aus dem Sessel heraus. Neben den witzig performten Songs sind es vor allem seine Loopstation-Einlagen, die großen Spaß machen. Also nehmt eure klebrigen Finger vom Sofa, zieht die Stoppersocken aus und geht nochmal pullern: Der Bummelkasten ist in der Stadt!

So 15

Mai

Japanmarkt

Japanmarkt

Hanami Edition

12:00-20:00

BERLIN meets JAPAN! Der Japanmarkt Berlin ist ein bunter Kultur- und Designmarkt mit japanischem Flair! Japanese Culture & Design & Arts & Food & Drinks

Di 17

Mai

Die Ärzte

Die Ärzte

Berlin Tour MMXXII

Einlass 18:30 Beginn 20:00

DIE ÄRZTE – auuus Berlin, IN Berlin! (!!!) Die (festhalten, dann umblättern) BERLIN TOUR MMXXII !! Tickets gibt’s ab 25. März 2021 um 17 Uhr auf https://www.bademeister.com/ ganz exklusiv. Und Infos dazu hält https://loft.de/dieaerzte für euch bereit. Hier wird es bis zu den Konzertterminen auch Updates und Neuigkeiten geben. Spree-Athen: Kennedy, Kreuzberg, Kebabträume. Hier trifft sich die Scene. Und die ärzte sind die selbsternannten Koffer aus Berlin. Bekannt und beliebt bei Wilmersdorfer Witwen und dem King vom Prenzlauer Berg. Die aus der Milchbar genauso schallen wie aus dem Ballhaus Spandau, oder dem Damenklo im Bahnhof Zoo. Und nach einer viel (vielvielviel) zu langen Pause kommen sie zurück und spielen eine komplette Tour in ihrer Heimatstadt: 13 (dreizehn, Alter!) Konzerte in allen Größen, von der standhaften Mitte-Perle Schokoladen bis zum weniger intimen, dafür umso größenwahnsinnigeren Flughafen Tempelhof. Dit is LIEBE!! Mit den drei Piepels von der Besten Band der Welt 😊 Berlin, Alter, wat sonst?!)

Der Vorverkauf startet am 18.11.2021

Mi. 18

Mai

MONCHI - NIEMALS SATT

MONCHI - Niemals satt

Über den Hunger aufs Leben und 182 Kilo auf der Waage

2G Regel

Einlass: 18:30 Beginn: 20:00

Monchi hat sein erstes Buch geschrieben! Das Buch heißt "Niemals satt - Über den Hunger aufs Leben und 182 Kilo auf der Waage“ und erscheint am 07.April 2022 im KiWi Verlag. Mit dem Buch geht Monchi im April und Mai auf ausgedehnte Lesetour und kommt für einen Termin auch nach Berlin. --------------------------------------------- „Ich wiege 120 Kilo und fühle mich wie ein Schmetterling.“ In den turbulenten Jahren, in denen Feine Sahne Fischfilet es bis an die Spitze der deutschen Musikszene geschafft haben, heißt es für Frontmann Monchi immer nur Vollgas. Bis die Band eine Pause einlegt und er zum ersten Mal Ruhe hat, um sich mit sich selbst auseinanderzusetzen. Die Waage verrät ihm, dass die Zeit reif ist: Er wiegt 182 Kilo. Solange er sich erinnern kann, ist Monchi immer an die Grenzen und darüber hinaus gegangen. Als Rampensau und streitbares Sprachrohr für Feine Sahne Fischfilet ist sein Motto: „Alles oder nichts!“ Das gilt allerdings genauso für die unzähligen Abstürze und Vollräusche in Kneipen und auf Tour. Aber nach dem Sprung von der Bühne hat ihn das Publikum ja noch immer aufgefangen, oder nicht? Als es für ihn schon längst normal ist, zu fressen statt zu essen, zu saufen statt zu trinken, beginnt er Gewissheiten und Gewohnheiten zu hinterfragen. Auf Scheitern folgt Verstehen. Er lernt viel über seine eigenen Widersprüche und Macken, über Identität und den Einfluss, den die Gesellschaft auf die Eigenwahrnehmung haben kann. Monchi beschreibt mit schonungsloser Ehrlichkeit und Selbstkritik, wie er es in nur einem Jahr geschafft hat, über 65 Kilo abzunehmen, und wie ihn der Kampf gegen die Maßlosigkeit seitdem täglich beschäftigt; mit vielen kleinen Erfolgen, aber genauso vielen Rückschlägen – denn die Herausforderung hat gerade erst begonnen. Auf diesem steinigen Weg ist ein besonderes Buch entstanden, das voller faszinierender Gedanken und Geschichten steckt. Monchi trägt sein großes Herz auf der Zunge – und so schreibt er auch! Monchi ist Sänger und Texter von Feine Sahne Fischfilet, mit denen er es seit 2007 vom Jugendzentrum bis auf die Hauptbühne von Rock am Ring geschafft hat. Mit der Band rief er 2016 die Kampagne „Noch nicht komplett im Arsch. Zusammenhalten gegen den Rechtsruck“ ins Leben und veranstaltet ein eigenes Festival in Vorpommern namens „Wasted in Jarmen“. 2017 erschien der unter Regie von Charly Hübner entstandene preisgekrönte Dokumentarfilm „Wildes Herz“, der das gesellschaftliche und politische Engagement der Band und Monchis Lebensgeschichte behandelt. Das Hörbuch erscheint bei Argon.

Do 19

Mai

Om

OM

Einlass 19:00 Beginn20:00

SO36

… präsentiert von: GreyZone Concerts & Promotion, Powerline Agency GOD IS GOOD (2009) war der erste Schritt in eine künstlerisch anspruchsvollere Richtung für OM. Mit ADVAITIC SONGS erschufen sie allerdings eine Ebene, die so für niemanden vorhersehbar gewesen wäre. Es bleibt die Einfachheit, die den Kern von OM bildet. Doch es scheint als reiche alles nun viel weiter und wird selbständiger. In welche Drone-Doom Schublade OM auch immer zuvor gesteckt wurde, durch die bloße Phantasie und die ausufernde Qualität dieser Aufnahme wurde diese zerstört. Für eine Band, die kontinuierlich ihren eigenen Weg gegangen ist und in ihrem Sound und Ansatz allein stand, sind ADVAITIC SONGS mit Sicherheit das fokussierteste und progressivste Werk der Band.

Do 19

Mai

Viagra Boys

Viagra Boys

Einlass 19:00 Beginn 20:00

... präsentiert von: GreyZone Concerts & Promotion & Powerline Agency Viagra Boys, der Spiegel für das Absurde der Existenz. Illusionen von Realitätsnähe, ein verdrehtes und heftig bassgesteuertes Urteil über die westliche Gesellschaft, eine verzerrte 24/7 Party auf dem Acid Highway. Oder vielleicht eher wie ein grober Witz über die moderne Männlichkeit, der eskapistische Erzählungen serviert, ohne jegliche Form von Selbsterhaltung; wie eine obskure Hintertür in die menschlichen Psyche. Abgesehen von den Metaphern ist Viagra Boys ein rohes Sextett zusammengesetzt aus einem klassisch ausgebildeten Jazzmusiker, karaokebegeisterten Tattoo-Künstlern und erfahrenen Hardcore-Szene Veteranen, die pulsierende Klänge aus den Sub-Ebenen des zeitgenössischen Rock ausstoßen. Eine brüllende, unaufhaltsame höhere Gewalt. Nach ihrer ausverkauften Show am 04.04.2020 im Lido, kommen die Schweden am 01.12.2020 zurück - dieses mal in den Festsaal Kreuzberg!

Fr 20

Mai

Neonschwarz

Neonschwarz

Salto Mortale Tour 2022

Einlass 19:00 Beginn 20:00

präsentiert von Diffus, True Rebel & Seawatch — Die selbstauferlegte Funkstille ist ab sofort vorbei. Neonschwarz sind auch im zehnten Jahr ihres Bestehens kein bisschen leiser: 2022 werden die noch dahin darbenden AJZs, leere Clubs und von der Pandemie gebeutelten Hallen endlich das bekommen, was sie verdienen: Marie Curry, Johnny Mauser, Captain Gips und Spion Y gehen auf “Salto Mortale”-Tour und schicken sich an, an ihre bisher erfolgreichste Tour anzuknüpfen. Die 40°-Konzertsause führte sie zum letzten Album “Clash” nicht nur durch Deutschland, Österreich und die Schweiz, sondern bescherte den Schwizzys, Veranstalter:innen und Fans oben drauf viele ausverkaufte Shows. Mit neuen Songs im Gepäck bringen Neonschwarz die Crowd zum Kochen - auf 41°, mindestens! State of the Art Rap, ernste Themen ohne Oberlehrer-Gestus, Spaß haben, ohne sich der Lächerlichkeit preis zu geben: Neonschwarz, der etwas andere Farbtupfer der hiesigen Szene, Futter für den Kopf, Beats für die Beine, Attitüde für’s Herz - und live eine Bank!

Mi 25

Mai

Danger Dan

Danger Dan

Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt

Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

Präsentiert von TAZ und DIFFUS Das ganz große Kino, Lasershows und Blitzgewitter, Explosionen und Feuerwände, fette Bässe und wackelnde Wände, Pogo und Randale, ein Fitness-Animationsprogramm, tausende Handys in der Luft und die absolute Spitze des hiesigen Live Show-Wettrüstens. All das gibt es auf dieser Tour nicht. Denn die "Das ist alles von der Kunstfreiheit"-Tour von Danger Dan wird ganz anders und verpasst den Puls der Zeit um mehrere Jahrzehnte. Es wird eher so wie in den Erzählungen deiner Eltern, diese Erzählungen aus einer Zeit, als sie in ihrer Studenten-WG nächtelang am Küchentisch saßen, eine Kerze anzündeten, über Politik diskutierten und all die merkwürdigen Lieder sangen, die du noch aus deiner Kindheit kennst. Keine Sorge, die merkwürdigen Lieder deiner Eltern wird Danger Dan nicht singen. Dafür hat er ganz viele neue mitgebracht, die jedoch stilistisch auch schon damals, in der Blütezeit der Liedermacher, entstehen hätten könnten. Auf der "Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt"-Tour kannst du dich auf den Boden setzen, oder, falls deine Knie das nicht möchten, auf einen Stuhl. Du kannst mit deinen Freunden kuscheln und dabei zuhören, wie Danger Dan Klavier spielt, seine Liedchen singt und bestimmt die eine oder andere Geschichte aus seinem Leben erzählt. Vermutlich bringt er sogar wirklich ein paar Kerzen mit, er ist sich ja für nichts zu schade. Und vielleicht bringst du sogar deine Eltern mit, denn endlich hörst du mal Musik, die ihnen auch gefällt. In jedem Fall wirst du, wenn du sie nicht eh schon dabei hast, deinen Kindern später davon erzählen, wie du bei Kerzenschein am Boden mit deinen Freunden gekuschelt und zusammen Lieder gesungen hast und sie werden kurz von ihren Smartphones zu dir aufschauen und die Stirn runzeln. Das ist aber nicht so schlimm, man muss halt dabei gewesen sein, um es zu verstehen.

29

Mai

Shellac

Shellac

+ support: Irnini Mons

2G Regel

Einlass: 19:00 Beginn: 20:00

Shellac, who also go by the title, “Shellac of North America” hail from Chicago, Illinois, USA, and maintain their place in the music world with their “minimalist rock”. The band formed almost by accident when Steve Albini and Todd Trainer came together, in an off the cuff collaboration. Bob Weston later joined them on bass, who was originally a part of Boston’s Volcano Suns. The sound that Shellac endorses is definitely that of an experimental one, looking at various time signatures and modulations, incorporating obscure sounds into their overall production. They steered clear of pop song structures, and made sure that there was a lot of space in their sound, hence the term minimalistic. They have earned a reputation with their signature sound being very much down to the band’s choice of gear, with Albini using vintage guitars, with a variety of effects pedals. He also uses a copper plectrum. When it comes to their recording, they are adamant that they will use analog equipment over digital. Even down to the artwork, they are meticulous about being different and quite original with their choices in the way that they present their work. They would make sure that all of their LPs were personalized to whoever bought them. If all of the above wasn’t enough, it was at the All Tomorrow’s Parties festival in Camber Sands that the band went on first, each morning; so all of the attendees would be up in time to see all of the ether acts perform. In December 2012, the band celebrated two decades of being a band inviting various bands to come and play at a huge event. The following year the band played a holiday edition of All Tomorrow’s Parties festival in England. They released their “Dude Incredible” album on September 16th 2014.

Mo 30

Mai

Alin Coen

Alin Coen

Bei Dir Tour

Einlass 19:00 Beginn 20:00

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie muss Alin Coen ihre für Frühjahr 2021 geplante „Bei dir“-Tour leider erneut verschieben. Alle geplanten Termine werden im Mai 2022 nachgeholt. Der neue Berlin-Termin der “Bei Dir”-Tour ist: 30.05.2022 Berlin, Festsaal Kreuzberg Bereits gekaufte Tickets behalten für die Nachholtermine ihre Gültigkeit. *Die angegebene Endzeit entspricht dem derzeitigen Stand. Änderungen sind vorbehalten.

Mi 08

Juni

re:publica 22

re:publica 22

8.-10. Juni 2022 #rp22

TBA

Die re:publica Berlin 2022 wird vom 8.-10. Juni in der Arena Berlin und dem Festsaal Kreuzberg stattfinden. Weitere Informationen zur Veranstaltung folgen in Kürze hier und auf unserer Website: https://re-publica.com ----------------- re:publica Berlin 2022 will take place from 8-10 June at Arena Berlin and Festsaal Kreuzberg. More information about the event will follow shortly here and on our website: https://re-publica.com

Do 09

Juni

re:publica 22

re:publica 22

8.-10. Juni 2022 #rp22

TBA

Die re:publica Berlin 2022 wird vom 8.-10. Juni in der Arena Berlin und dem Festsaal Kreuzberg stattfinden. Weitere Informationen zur Veranstaltung folgen in Kürze hier und auf unserer Website: https://re-publica.com ----------------- re:publica Berlin 2022 will take place from 8-10 June at Arena Berlin and Festsaal Kreuzberg. More information about the event will follow shortly here and on our website: https://re-publica.com

Fr 10

Juni

re:publica 22

re:publica 22

8.-10. Juni 2022 #rp22

TBA

Die re:publica Berlin 2022 wird vom 8.-10. Juni in der Arena Berlin und dem Festsaal Kreuzberg stattfinden. Weitere Informationen zur Veranstaltung folgen in Kürze hier und auf unserer Website: https://re-publica.com ----------------- re:publica Berlin 2022 will take place from 8-10 June at Arena Berlin and Festsaal Kreuzberg. More information about the event will follow shortly here and on our website: https://re-publica.com

8

Juli

Erobique's Sommerfest

Erobique's Sommerfest

Open Air auf der Freilichtbühne Weißensee

17:00-22:00

Freilichtbühne Weißensee

2 Tage Erobique Open Air auf der Freilichtbühne Weißensee! ***Verschoben auf 2022*** Vorher im See schwimmen gehen, danach zum Erosound der Liebe tanzen. Sonne ist bestellt und wird zur Not dann abgeholt. Carsten ›Erobique‹ Meyer ist sein ihm eigenes Genre. Nachdem in den vergangenen 20 Jahren jeder Bus mit dem jeweils neuesten Disco-Revival an ihm vorbei und auch wieder zurückgefahren ist, kann man es nicht anders ausdrücken. Wenn es in den Metropolen heißt: »Erobique ist in der Stadt«, freuen sich etliche tanzwütige Menschen zwischen 18 und 80 auf verschwitzte fast sakrale Stunden voller improvisierter Disco-Licks und haarsträubende Gesangseinlagen. Als selbst ernannter vorerst letzter Discopunk Deutschlands genießt es die »lebende Discokugel« (FAZ) die Monotonie der beatgemixten Laptop-DJ-Kultur aufzubrechen und seine Fans mit schweißtreibenden Tanzmarathons mit spontanen Balladen-Einlagen und wüst zitierten Hochzeits-Oldies zu begeistern. Veröffentlichungen sind rar, seine Hits (›Urlaub in Italien‹, ›Easy Mobeasy‹, ›Überdosis Freude‹) wollen live und in Farbe genossen werden. Lassen Sie es sich nicht entgehen, wenn Erobique gemäß dem Motto ›Grace Under Pressure‹ aus den Fossilien der Tanzmusik der letzten 50 Jahre vor ihren Augen feinste Discodiamanten schleift. Viel Spaß beim Dancen! (c) Foto: Yvonne Schmedemann

Fr 15

Juli

Alceu Valença

Alceu Valença

Einlass 19:00 Beginn 20:00

BOSSA FM presents: Alceu Valença in Berlin after 30 years! In the repertoire, hits spanning generations: “Anunciação”, “Belle de Jour”, “Tropicana”, “Coração Bobo”, “Como Dois Animais”, “Girassol”, “Táxi Lunar”, among other hits by Alceu. The show also features themes by Luiz Gonzaga (“Pagode Russo”, “Baião”, “Vem Morena”) and Jackson do Pandeiro (“O Canto da Ema”). With a 45-year career, Alceu participated in the Montreux festival six times (between 1982 and 2008), three times in Rock in Rio (1985, 1991 and 2017, the latter with O Grande Encontro), in addition to having sung on stages of England, France, Germany, Holland, Italy, Spain, Portugal, Argentina. In 2019, Alceu toured the USA and Canada, highlighting the Summer Stage, in NYC. “The essence of my music is absolutely Brazilian, from the Northeast. My identity comes from forró, frevo, baião, xote, embolada. And it is exactly these genres that I will present on the various stages of the tour ”- anticipates the artist.

So 28

August

Japanmarkt

Japanmarkt

12:00-20:00

BERLIN meets JAPAN! Der Japanmarkt Berlin ist ein bunter Kultur- und Designmarkt mit japanischem Flair! Japanese Culture & Design & Arts & Food & Drinks

Di 27

September

Homeshake

Homeshake

Einlass 19:00 Beginn 20:00

Präsentiert von Musikblog und ByteFM. Toronto-based musician Homeshake, born Peter Sagar, is announcing a new album. Under The Weather, Sagar's fifth studio album under the Homeshake moniker, is an atmospheric, 12-track reflection on the artist's life and depression. Written in 2019, the album documents a long, unrelenting period of sadness for the artist. To coincide with the album announcement, Homeshake is sharing the project's first single. "Vacuum," is an introspective, downtempo track, and reflects the tender emotions on display on Under The Weather well. The new song comes alongside a surreal and artfully animated video directed by Jordan Speer and produced by Brain Dead Studios.

Fr 7

Oktober

Love A

Love A

10 Jahre Love A

Einlass 19:00 Beginn 20:00

präsentiert von VISIONS Magazin, OxFanzine & livegigs, ASK HELMUT Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit! Tickets gibt es weiterhin bei TixforGigs ! -- Love A ist wie diese Szene in einem Film Noir, bei der plötzlich aus dem Nichts jemand losschreit, an einer Stelle, an der du eigentlich erwartet hast, dass er am Boden liegenbleibt und weiter raucht. Dann explodiert was. Irgendjemand schreit weiter. Hauptsache alle schreien! Aber diese Schreie resultieren aus eben jener präzisen Angepisstheit, die nie zu einer Angepasstheit werden kann. Texte, in denen sich kein Selbstoptimierer wohlfühlt – und Musik wie schräge Architektur, an der du nicht vorbeigucken kannst. Schweiß, Tränen und empor gereckte Fäuste. Das willst du doch? Datt is Punk, verstehste? Aber so richtig: Mit allen Emotionen, die du auch von zuhause kennst. Aber es geht um weit mehr, als dieses „Das-Bier-ist-alle-Gefühl“. Denn alles ist alle – und es kommt nie wieder. Es geht um Gefühle. Um alle. Von ganz oben, nach ganz unten innerhalb von 7 Schnäpsen. Mäandernde Melancholie und präziser Pop. Du willst dich bewegen und gleichzeitig aggressiv auf der Stelle treten, bis vielleicht ein Loch entsteht, in das du dann verschwinden kannst, weil all das auch dich betrifft: Jedes Wort, jeder Ton. Kopf aus, Musik an. Das ist Love A.

Fr 7

Oktober

Fu Manchu

Fu Manchu

30th Anniversary Tour - Part II Support: Electric Citizen

Einlass: 19:00 Beginn: 20:00

Hole44

… präsentiert von: GreyZone Concerts & Promotion & STAR FM 87.9 Maximum Rock! "Ein übergreifender Mix aus 70er Rock-Kante und 80er Punk-Wut“, so der Rolling Stone vor einiger Zeit über Fu Manchu. Und weiter: "So klängen Black Sabbath, wenn sie eine anständige Sonnenbräune und eine ganze Flotte von Strandbuggies zu Verfügung hätten…der ultimative Wüstenrock“. Und diese Zuschreibung der alten Stoner-Rock-Helden Fu Manchu trifft es immer noch ganz gut. Ursprünglich 1985 als Black Flag-beeinflusste Hardcore-Punk-Band mit dem Namen Virulence gegründet, hat sich FU MANCHU inzwischen zu einem der berühmtesten Namen des Hard Rocks entwickelt. Die Band veröffentlichte 1990 ihre erste Single "Kept Between Trees" und etablierten sich in den darauffolgenden Jahren neben Bands wie Monster Magnet, Kyuss und Sleep als Begründer des Stoner Rocks. Ihr ureigener, unglaublich eingängiger und ehrlicher Sound bescherte dem Quartett weltweit Massen von Fans, denen Fu Manchus sonnige, unbeschwerte, aber immer herrlich rotzige Gitarrenmusik den grauen Alltag versüßt. Im Laufe ihrer Karriere hat die Band 12 Alben veröffentlicht und vor ausverkauftem Haus auf der ganzen Welt gespielt. 2018 markierte ein neues Kapitel für die "Fuzz Rock"-Pioniere mit der Veröffentlichung ihres 12. Albums, "Clone of the Universe". Die Band kehrt mit einer brüllenden Mischung aus geradlinigem, glühendem Rock und unerwarteten Breaks zurück.

Mo 24

Oktober

Seven

Seven

Ich bin mir Sicher!

Einlass 19:00 Beginn 20:00

Kurzer Rückblick in das Jahr 2020: Alles war brandneu bei Seven. Die Veröffentlichung der gleichnamigen Scheibe beinhaltete erstmals eigene Songs auf Deutsch und die Band wurde mit DJ Flink zu einer 7-köpfigen Crew erweitert. Die Absicht nach der gediegenen Soulmate Tour 2019: zurück in die legendären Clubs um zusammen mit dem Publikum eine Party zu feiern. Und dann kam Corona und die Tour wurde verschoben. 1 Jahr ist vergangen und das Zeit-Kontinuum gab glücklicherweise auch kreative Impulse – was daraus entstand, ist ein neues Album mit Namen „Ich Bin Mir Sicher!“, welches am 17. September 2021 erscheinen wird. Die neuen Songs sind ebenfalls auf Deutsch und ergänzen das Repertoire perfekt. Frisch, modern und mit fetten Beats präsentiert Seven und Band die neuen Songs und seine Klassiker. Die Band steht in den Startlöchern und wartet sehnsüchtig darauf wieder auf der Bühne stehen zu dürfen. Einer der besten Live Acts Europas lädt zu einer energiegeladenen Show für Kopfnicker und Tanzmäuse und dass das zu einem ausgelassenen Gute-Laune-Abend führen wird, da sind wir uns sicher!

Fr 28

Oktober

Kat Frankie

Kat Frankie

The Shiny Things Tour

Einlass 19:00 Beginn 20:00

Verlegt vom 14.10.2021. Tickets behalten ihre Gültigkeit. Präsentiert wird die Tour von GALORE Interviews, DIFFUS Magazin und Bedroomdisco. Nach einer ausverkauften Elbphilharmonie und einer umjubelten Tour mit dem A-cappella-Projekt B O D I E S Anfang 2020, kehrt Kat Frankie nun zu den Grundlagen zurück: Gitarren, Schlagzeug, Tasten. Ihr kommendes Album knüpft an den Art-Rock der 90er Jahre an, mit einer guten Portion Bombast. Frankie versteht es, bei ihrem Publikum Gänsehaut auszulösen. Es wird Spaß machen, dramatisch und laut sein, und Sie werden es nicht verpassen wollen. Im Oktober 2021 kommt die Ausnahmekünstlerin auf Tour nach Deutschland. Kat Frankie ist die Gewinnerin des VUT-Preises in der Kategorie "Best Act" 2018 sowie des Popkulturpreises in der Rubrik "Beste Künstlerin". Weiterlesen >> https://gastspielreisen.com/kat-frankie

Do 10

November

Jason Isbell and the 400 Unit

Jason Isbell and the 400 Unit

Support: The Rails

Einlass 19:00 Beginn 20:00

Präsentiert von Rolling Stone Magazin, Country.de - Online Magazin & tip Berlin Am 15. Mai 2020 erschien das neue Album von Jason Isbell: "Reunions" wurde mit „The 400 Unit“ aufgenommen und von dem berühmten Produzenten und langjährigen Kollaborateur Dave Cobb produziert. Isbell ist auf seinem kreativen Höhepunkt und wird weithin als einer der besten Songschreiber gefeiert. "Erfolg ist ein sehr schönes Problem, aber ich frage mich, wie ich es durchstehen kann und nicht das verliere, was mich überhaupt erst gut gemacht hat", sagt er. "Viele dieser Songs und das Gesamtkonzept dieses Albums ist, wie ich als Künstler und Mensch vorankomme und trotzdem den gleichen Antrieb behalte, den ich hatte, als ich in beiderlei Hinsicht noch nicht ganz so weit war." Isbells Lösung: sich mit seinem hart erarbeiteten Wissen zurück in die Zeit zu versetzen. Das Ergebnis ist eine nahtlose Sammlung von zehn neuen Stücken, die sich mit Beziehungen zu Geliebten, Freunden, Kindern, Eltern und dem eigenen Ich beschäftigen. Es gibt mitreißende Hymnen, lyrische Höhepunkte, die einige von Isbells bisher besten Stücken hervorheben, bewegende Blicke auf Jugend und Kindheit, ein tiefes Eintauchen in die Herausforderungen von Beziehungen und tief persönliche Lieder über Alkoholismus und Elternschaft. Sie alle bieten uns einen Künstler auf der Höhe seines Schaffens und eine Band, die voll von Kreativität und Selbstvertrauen ist. Ende letzten Jahres trat die Band sieben Nächte lang im legendären Ryman Auditorium in Nashville auf, die bisher längste Reihe an aufeinander folgenden Shows an dem geschichtsträchtigen Veranstaltungsort. Fotocredit: Alysse Gafkjen

Fr 18

November

Disarstar

Disarstar

Einlass 19:00 Beginn 20:00

Vorverkaufsstart: 22.04.2021 12:00 Uhr

So 27

November

Japanmarkt

Japanmarkt

Christmas Edition

12:00-20:00

BERLIN meets JAPAN! Der Japanmarkt Berlin ist ein bunter Kultur- und Designmarkt mit japanischem Flair! Japanese Culture & Design & Arts & Food & Drinks Eintritt 7,-€ Kinder inkl. 15 Jahre freier Eintritt

So 4

Dezember

Beranger

Beranger

Hands Go High Tour 2022

Einlass 19:00 Beginn 20:00

>>Liebe Konzerterbesucher*innen, aus gegeben Anlass sind wir leider gezwungen die aktuellen Konzerttermine von Beranger zu verschieben. Der neue Termin ist der: 04.12.22. Tickets behalten ihre Gültigkeit.<< ENGLISH (German version below) The Classical Grunge Duo is back and will be playing Kesselhaus, Berlin once more on 06.12.2020!! After last year's epic show, the duo is throwing another massive concert in the reknown Berlin concert hall. See you there xx From playing in the streets of Berlin and the famous Mauerpark to playing Lollapalooza, Melt!Festival and their own headline Kesselhaus 2019 Show, the Classical Piano Grunge duo BERANGER brings their explosive combination of Chopin and Nirvana to the stage for an epic concert on 06.12.2020. Since their self-released EP hit over 1million+ views on Spotify, they've released recent singles like "Suddenly" and "Hands Go High" with an even bigger sound. Their next releases "Break Your Chains" and "Our Love is Closer" are bound to make you dance and sing as you delve deeper into the realms of demented classical piano and freedom anthems. Gerade, wenn man dachte, es gäbe keine musikalische Genialität mehr auf der Welt, tauchen Beranger auf und beweisen uns das Gegenteil. Das Duo, bestehend aus einem klassischen Pianisten und einem Drummer aus den gegensätzlichsten Teilen der Erde, traf sich in Berlin und beschloss, sich fortan als Straßenmusiker in den Straßen der deutschen Hauptstadt zu verdingen. Angesichts eines „Karrierestarts“ mit Auftritten in Parks und auf öffentlichen Plätzen gegen Passanten-Spenden kann man Beranger deshalb durchaus als eine Band bezeichnen, auf die der Begriff „von der Pieke auf“ zutrifft.

Sa 10

Dezember

Rotor 24

Rotor 24

WÜSTENROCK UND DISKOTHEK - Das Konzert Rotor-22 wurde zweimal verschoben und heisst jetzt Rotor-24 😕 Tickets behalten ihre Gültigkeit!