Programm
The toten Crackhuren im Kofferraum
Electroclash

The toten Crackhuren im Kofferraum

"Geile Leude, Weihnachtsfreude 2024"

Sa, 21 Dez

Festsaal19:00 Einlass20:00 Beginn
crackhuren

© Ania Sudbin

33,80€

Gegründet 2007 in Berlin bleiben The TCHIK lange Jahre immer eher ein vielköpfiges, betont unübersichtliches Elektropop-Kollektiv denn eine geschlossene Band. Das ändert sich erst Mitte der Zehner Jahre, seitdem sind die Crackhuren Lulu, Doreen, Kristeenager, Ilay.

Vorher, 2010, erscheint das Debüt-Album „Jung, talentlos & gecastet“ bei Universal, das Video zu „Ich und mein Pony“ zählt bis heute anderthalb Millionen Views. Berüchtigt ist überdies der Auftritt der Crackhuren bei Stefan Raabs „Bundesvision Songcontest“.

Weitere Platten sind „Mama, ich blute“ (2013) und „Bitchlifecrisis“ (2019), letztere führt die Band dann auch erstmalig in den Top 50 der Albumcharts.

2021 wird mit „Gefühle“ das vierte Album der Band veröffentlicht.

präsentiert von Landstreicher, Diffus und Flutwelle

DRAG
CLOSE
SHOW MORE